Zementfliesen abschleifen?

02.04.2008



Liebe Experten, wir haben in unserem Fachwerkhaus (Bj. 1904) im Erdgeschoss und im 1. Stock alte Zementfliesen im Schachbrettmuster verlegt gefunden. Unser Problem ist, dass oben ein PVC-Boden aufgeklebt wurde und im EG ein neuer Fliesenboden drauf ist. Die neuen Fliesen lassen sich recht leicht ablösen, der PVC nicht... Meine Frage ist nun, ob die Zementfliesen, wenn sie freiliegen Abschleifen oder anderst behandeln kann, damit zum einen die Kleberreste weg sind und zum andern die Farben wieder besser rauskommen? Auch über eine etwaige Nachbehandlung mit Wachs oder Seife oder... bin ich mir unsicher! Vielen lieben Dank schonmal im Vorraus und Grüße aus dem Hohenlohischen, Katharina



Bin eher der Ratgeber bei...



...Granit, gebrannten Fliesen und Feinsteinzeug, aber soviel ich weiß, kann man Zementfliesen abschleifen. Im ersten Schritt würde ich aber erst mal Lösemittel probieren. Alle Fenster auf und schauen, wie der Kleber auf Verdünnung reagiert. Mineralischen Werkstoffen Schaden organische Lösemittel nicht, vielleicht kommst du um das Schleifen drum herum. Erst im zweiten Schritt die mechanische Lösung (Schleifen) probieren.

Gruß Patrick.



Ich hab grad



einen solchen Fussboden aus der Zeit gehabt. Meine Empfehlung: erstmal den Unterbau erkunden. Wenn der nämlich so ausschaut wie dort, wird sich der Aufwand nicht lohnen. Es waren mal gerade 3 -5 cm magerer Zementmörtel auf Füllkies vorhanden. Dadurch waren Risse und Setzungen entstanden, die auch nach dem Schleifen wiedergekommen wären. Nach ca 100 Jahren hatte der Fussboden auch seine Schuldigkeit getan und wir haben neu aufgebaut.
MfG
dasMaurer



Danke für die



Ratschläge! Ich weiß allerdings nicht, ob der Fußboden schon so alt wie das Haus ist, allerdings sind an einer Schwelle paar Fliesen kaputt und nachdem wir sie rausgenommen haben, kam drunter Zement raus. Unter Küche und Flur ist auch unser Keller, zum Teil Gewölbe, zum Teil neu gemacht für die Heizungsanlage, deshalb gehe ich schon davon aus, dass der Untergrund passt. Wir werden auf jeden Fall mal nachschauen! Wenn abschleifen möglich ist, was nehm ich denn dann am besten für ne Maschine? Und wie werden die Fliesen nachbehandelt? Danke und Grüße, Katharina



Zementfliesen



Hallo Katharina,
bist Du sicher, dass es Zementfliesen und keine Steingut-Fliesen sind? Wenn Du ein paar zerbrochene Fliesen hast, kannst Du das gut feststellen. Bei Zementfliesen sind die oberen 3-5 Millimeter durchgefärbt, darunter ist dann die graue Zementträgerschicht. Zementfliesen kann man daher gut (aber natürlich nicht zuviel ;-) abschleifen.
Zur Nachbehandlung gibt's diverse Tipps auf den Seiten der Zementfliesenhersteller. Ich persönlich mag das Ölen der Fliesen nicht so, ich würde mit einem Fleckschutz (Fila) imprägnieren und dann wachsen.

LG, mag



Vom selberschleifen



möchte ich abraten. Erstens braucht´s einen Nasschleifer mit Absaugvorrichtung und dann eine Menge Erfahrung. Die Maschinen sind recht teuer und mir als Mietgeräte bis jetzt nicht untergekommen. Und Fehler sind oft nicht mehr zu reparieren.
MfG
dasMaurer



Vorsicht beim Schleifen...



schnell ist die Farbe weg, eine eventuelle Profilierung sowieso.

Kleber kann mit der Heißluftpistole erwärmt (nicht verkokelt!) werden, er geht dann mit einer Spachtel i.d.R. gut ab. Danach würde ich die gängigen Lösemittel und Abbeizer durchspielen. Wenn das nichts hilft, besser erst zur einer elektrischen Bürste greifen. Bei metallischen Borsten wird ein Grauschleiher auf den Fliesen entstehen, der abgesäuert werden muß. Das ist bei Zementfliesen sehr vorsichtig durchzuführen, anschließend nweutralisieren. Auf Steinzeug hingegen unproblematisch.

Ich weiß nicht, ob das repräsentativ ist, aber alle historischen Bodenfliesen, die ich in der Hand hatte, waren aus Steinzeug, nix Beton.

Grüße

Thomas