Zement, Sockel, Lehm, drauf

04.03.2011



Sehr geehrte Damen und Herren,
brauche dringend Hilfe.

An meinen 100 Jahre altem Bauerhaus möchte/muss ich den Sockel sanieren. z. Z. befindet sichein eine Mischung aus Zement usw. drauf. Ein Teil habe ich freigelegt, der Untergrund ist Lehm auf Bruchstein.
Nun meine Frage:
Ich möchte den Sockel verkleiden, mit Bruchstein oder Schiefer, welchen Kleber, Mörtel kann ich verwenden.
Mir wurde Trass Zement genannt ...aber Zement auf Lehm?

Viele Grüße





Hallo,

der alte Lehm hat doch offenbar lange gehalten.
Also war es richtig, zunächst den Zement abzumachen.
Am einfachsten ist es jetzt, den alten Lehm abzunehmen (er wird versalzen sein, hier kann ich das aber natürlich nicht sehen) und neuen drauf zu machen.

Vielleicht ist Ihre Absicht der Verkleidung nicht so gut. Ab einer Stärke von 3 cm ist eine Bekleidung aus Platten nämlich zusätzlich zu befestigen, und wir wissen nicht, ob der vorhandene Sockel das hergibt.

Mit Kalk kann man Stin imitieren, aber das passt nicht zu jedem Gebäude und erfordert besondere handwerkliche kenntnisse und Fertigkeiten.

Grüße vom Niederrhein



Holzbock?



Sehr geehrte Dmamen und Herren,

ich habe bis dto., neben einer noch nicht def. Käferart, zwei Hausböcke erkannt.
Im Wohnhaus sind die Wände verkleidet, das Dachgeschoß ausgebaut und neue Diehlen verlegt - an den freigelegten Balken war kein Befall erkennbar, obwohl die alten Diehlen total zerfressen waren.
Nuetzen sog. Pheromon Fallen etwas.

Viele Grüße
Czerwenka