Zement in Lehmwand; Tipps zum Schliessen der entstahenden Löcher gesucht

09.07.2017 j3ssi



Guten Tag,

ich bin stolzer Bewohner eines Hauses, dass zwischen 1700 und 1750 erbaut wurde.
Momentan bin ich dabei die Küche zu renovieren. Leider hat einer der Vorbesitzer die Löcher in den Lehmwänden in der Küche mit Zement gefüllt (siehe Bilder).

Ich würde gerne wissen, wie ich solch tiefe Löcher am besten fülle (nachdem der blöde Zement einem Meißel zum Opfer gefallen ist). Momentan habe ich Lehmputz, welcher mit Flachs bewehrt ist da. Kann ich diesen dafür verwenden oder braucht es dafür doch gröberen Lehmputz?

Danke für die Hilfe. Bin Anfänger im Bereich Lehmbau habe aber sehr viel Spass daran.



Schließen ines Loches in Lehmwand nach Entfernen von Falschsubstanz



Gute Tag Jessica !
Ich empfehle folgende Vorgehnsweise : Entfernen aller Fremdsubstanz , nicht kraftschlüssig haftender und bröselder Substanz .Sorgfältiges säubern des Loches .
Schließen des Loches(oder wenn es mehrere werden sollten) mit Lehmsteinen oder Teilen davon .Gutes Anfeuchten der schadhaften Stelle ; auch des Lehmsteines.
Vermauern / vermörteln des Lehmsteines mit Lehmunterputz.
Ist die Tiefe des Loches unter ca.4 cm kann das Loch auch mit Lehmunterputz aufgefüllt werden .
Bei dickeren Aufträgen keinen Lehmputz nehmen , der für dünnere Aufträge vorgesehen ist .Ebenso Lehme, die viel an organischen Beimengungen besitzen . (Obwohl in diesem Punkt wahrscheilich die Meinungen auseinander gehen können).
MfG !G. Hill



Wandsanierung



" Lehmwand"... "Falschsubstanz"... "Zement"
Ich habe zu Deiner Zustandsanalyse noch einige Fragen bzw. Bedenken, Jessica.
Ist das eine Innen- oder Außenwand?
Besteht die Wand aus Ziegel, Trockenlehmsteinen, Stampflehm oder ausgezäuntem Fachwerk?
Das was ich auf dem Foto erkennen kann ist eine verputzte Ziegelwand; der Putz wurde mehrfach mit wahrscheinlich Gips oder Kalkgipsmörtel/Spachtel nachgebessert. Es gibt mindestens einen signifikanten Riss im Eckbereich, bestimmt sind es mehr.
Das können Putzrissem aber auch statisch bedingte Risse sein. Haben Sie die Risse daraufhin untersucht, Jessica?
Sich in Schollen ablösender Putz bedarf anderer Maßnahmen als ein paar Vertiefungen mit Lehm zuzuschmieren.
Zum Ausstemmen des "Zementes":
Möglich das bei dieser Aktion mehr Schaden angerichtet wurde als es nutzt.
Bevor Sie weitermachen:
Alle Farbschichten soweit wie möglich herunterwaschen bzw. -spachteln. Dann siehst Du erst einmal was mit der Wand los ist. Dann die Risse überprüfen, das geht mit einem Klopftest (Griff vom Schraubenzieher, Messergriff...) Damit kannst Du lose Stellen im Putz und Schollenbildung feststellen. Risse die nicht hohl klingen sind in der Regel statisch bedingte Risse die durch die Wand durchlaufen. Die Art des Wandaufbaues und des verwendeten Materials sollte natürlich auch ermittelt werden.
Dann steht die Entscheidung an, den Putz zu reparieren, zu erneuern, eine Innendämmung oder eine Bekleidung zu verbauen.



Risse



Ich habe mir das Foto über die Bilddatei nochmal angeschaut, darauf sind mehr Informationen ablesbar. Anscheinend löste sich der Putz bereits schollenförmig ab; links ist ein sehr großer Riss erkennbar der auch das Ziegelmaterial der Wand betrifft. Das sieht ernst aus.
Der Riss rechts in der Ecke wurde wahrscheinlich mit Kalkzementmörtel ausgebessert und ist wieder gerissen. Da bewegt sich was!



Handlungsempfehlung gesucht



Habe mir die Wand nochmal genauer angekuckt

Es ist eine Aussenwand und die Wand scheint ganz ordentlich zu arbeiten (das Fenster was direkt dort ist liess sich auf jeden Fall in den letzten 5 Jahren nicht mehr öffnen. Vor 10-15 Jahren liess sich das Fenster wahrscheinlich noch öffnen). Was tut man in so einem Fall? Ziel ist eine Erhaltung bzw. Pflege der Bausubstanz
Anbei nochmal ein Bild mit besserem Licht

der links verwendete Putz ist wohl kein Kalkzementmörtel sondern soweit ich es sehe auch auf Lehmbasis (da Lehmiges Feeling wenn man es leicht feucht macht)

Die Wand ist soweit ich das sehen kann aus Ziegeln die Verputzt sind mit Lehm/Sand Gemisch. Stroh konnte ich in dieser Mischung bisher nicht erkennen

was macht man mit Rissen, die statisch sind? geht da überhaupt etwas? der Grossteil der Risse klingt hohl



Risse



Die Ursache der Rissbildungen muß geklärt werden, das geht nur vor Ort. Alles andere ist orakeln.
Was an Putz lose ist muß runter. Wahrscheinlich muß auch am Mauerwerk was gemacht werden, aber das sieht man erst wenn die Stellen freigelegt sind.
Nur so aus Interesse:
Hat der Vorbesitzer außen am Haus was in Richtung Trockenlegung gemacht?