Betondachziegel mit Zement restaurieren?

23.02.2009



Hallo,

ich hab ein Dach mit 70 Jahre alten Dachziegeln aus Beton. Die Ziegel sind von der Festigkeit her in noch in Ordnung, nur lassen sie schön langsam da und dort schon etwas Nässe durch. Ich denke, dass der Beton durch die lange Zeit eben schon etwas ausgewaschen und somit etwas porös und deshalb nicht mehr wasserdicht ist.

Klar, eigentlich sollte das Dach erneuert werden, 70 Jahre sind ohnehin sehr gut...

Wenn ich nun aber die entstandenen wasserdurchlassenden Poren der Ziegel wieder irgendwie füllen könnte, müssten diese ja eigentlich wieder dicht und noch weiter verwendbar sein.

Ich denke also jetzt daran, die Ziegel mit einem eher dünnflüssigen Zement-Wasser-Gemisch zu streichen, auf dass der Zement in alle Poren eindringe, und diese somit wieder mit neuem Beton gefüllt seien.

Nun meine Frage an Euch: könnte das funktionieren? Und wenn ja, wie lange würde das wohl halten?

Ist natürlich viel Arbeit das Ganze, ich möchte es also nur machen bei guten Chancen auf einen Erfolg.

Danke für Antworten,

Johngo



Betondachsteine



Oh Gott nein.
Erst mal lohnt sich der Aufwand nicht , und halten wird es wohl auch nicht.
Wenn Betondachsteine 70 Jahre alt geworden sind , haben die gut gehalten.



Betondachsteine mit Zement dichten ?



Hallo,

ich fürchte, daß Sie sich mit dieser Arbeit nur die Dachentwässerung zubetonieren.
Wenn das dach billig sein darf und nicht gedämmt werden muß, empfehle ich bituminiertes Wellblech oder Eternit Berliner Welle.
Grüße



Oder Onduline



Am besten Onduline.Oder was?
Ne mal ernst.
Laßt euch ein Angebot von einem Fachbetrieb machen.
Günstige Pfannen gibt es auch.Heidelberger Dachsteine oder wenn es passt Braas Harzer BIG.
Es gibt aber auch sehr preiswerte Tonziegel.Laßt euch beraten.Welle oder Blech da gehen mir die Nackenhaare hoch.





Manchmal findet man günstig ältere Ton- oder Falzziegel vom Abbruch angeboen. Wenn es etwa 1/3 mehr Fläche ist als benötigt, eine Möglichkeit.