Fachwerk Ideen fuer Internationales Festival

05.03.2013



Hallo,

ich werde im August fuer das deutsche Zelt beim Heritage Festival in Edmonton, Kanada verantwortlich sein (www.heritage-festival.com/).

Das Zelt ist etwa 10x10Meter und 3.5 Meter hoch. Ich ueberlege, die Waende als "Fachwerk" nachzubilden. Hat jemand von Euch so etwas schon einmal gemacht und koennte mir ein paar Tips geben?

Ich hatte eine Struktur aus Fichte im Kopf (Ist hier billig), dann entweder Streichen oder beizen.

Ich weiss allerdings noch nicht, was sich am besten fuer die Faecher eignen wuerde. Habt Ihr da Erfahrung oder vielleicht eine gute Idee? Am besten ein nicht zu schweres Material, damit wir es lagern koennen, und dennoch stabil genug.

Ich waere ueber jederlei Anregungen sehr dankbar!

Viele Gruesse aus Kanada

Christian



Spontan...



... Strohballen, evtl. mit Draht fixiert...

MfG,
sh



Strohballen...



... haben ja eher jenseits des großen Teiches eine Tradition als Hausbaumaterial, wären also wohl kaum repräsentativ für Deutschland. Fake-Fachwerk würde dagegen allerdings auch nur an die Schunkelzelte der Lästigen Musikanten erinnern.

Ich würde eine in sich stimmige Ständerkonstruktion aus Holz und dazwischen Lehmbauplatten oder so etwas wie Pavaclay wählen, wo niemals der Verdacht aufkommen kann, es würden konstruktiv sinnlose Bretter nur der rustikalen Optik wegen verbaut. Die Platten also quasi die Gefache, können mit einem Lehmfeinputz à la Yosima versehen werden.

Ob man so eine Konstruktion danach einlagern und wieder verwenden kann? Ich denke schon, wenn man davon ausgeht, dass die Lehmplatten danach wieder neu verputzt werden bzw. die üblichen Macken und Kratzer recht einfach wieder mit Lehmputz zu reparieren sind.



Alternative Ausfachung



Die Gefache könntest du mit einem Rahmen füllen auf dem beidseitig (weißer) Stoff gespant ist ,läßt Licht und Luft rein.
Einfach zu machen ,wiederverwenden oder zu entsorgen,wiegt nix und hat nicht jeder....oder so ähnlich.

Grüße Martin



Fachwerk



Hallo Herr Ulrich,

Wenn ich das richtig verstanden habe , wollen Sie vor die Zeltwände --- Fachwerkwände stellen.

Ich würde noch einen Schritt weiter gehen und ein Fachwerkhaus im Zelt bauen.

Und zwar als Rohbau--- also nur die Holzkonstruktion.

Fachwerkhäuser bestehen ja nicht nur aus Wänden --- die haben auch Decken und ein Dach ;-))

Und Innenwände und einen Fußboden.

Naja vielleicht übertreibe ich jetzt ein wenig ;-))

viele Grüße und viel Erfolg



IM Zelt?



Hallo,

mir ist nicht ganz klar ob du nun im Zelt oder außen am Zelt etwas bauen willst, oder ob du das "Zelt" selber als Pseudo-Fachwerk ausführen willst?

Und wie stabil muss es denn sein? Sollte es nur nicht zusammenfallen, oder muss es eine stabile Wand sein?

Wenn das Ganze innen ist und auch nicht wirklich was aushalten muss würde ich aus Kostengründen die Fichte und Hühnerdraht oder sowas als Träger und dann Pappmaché als "Gefach" nehmen. Gefaked wird das sowieso aussehen.

Ansonsten könnte man auch überlegen Stoffbahnen zu bemalen (dazu müsst ihr allerdings jemanden haben, der das wirklich gut kann, sonst sieht das eher albern aus). Bedrucken sähe zwar deutlich besser aus, wird aber bei der Fläche nicht bezahlbar sein.



Vielen Dank



Vielen Dank fuer all' die Anregungen. Ganz super!

Tatsaechlich seit Ihr auf sehr viele Fragen eingegangen, die ich hatte...und Ihr habt verschiedene Methoden erwaehnt, aus denen ich dann das waehlen kann, was sich fuer uns am besten eignet!

Mir gefaellt die Lehmbauplattenkonstruktion natuerlich sehr gut, aber ich bin nicht sicher, ob ich die in Kanada ueberhaupt kaufen kann.
Zudem muss ich schon etwas zugeben, dass es schon etwas fake werden koennte (Werde dann vielleicht dem ein oder anderen Fachmann etwas auf die Fuesse treten, aber es geht schon um Deko - mit so viel Authenzitaet, wie ich es dann schaffe;). Muss ich noch abwegen, was sich fuer uns am Besten lohnt.
In der Vergangenheit gab es in dem Zelt nur die transparenten seiten und das weisse Zeltplastik. Dieses Jahr wuerde ich das gerne von innen ausschmuecken und dachte an Fachwerk. Der Vorteil von Stoff ist wirklich, dass auch noch Licht reinkaeme...Papmache koennte sich auch anbieten (Der italienische Pavillion hat den schiefen Turm von Pisa aus Papp-mache.. ;))
Ja, und eine grosse Stoffflaeche mit einem Bild bedrucken zu lassen ginge auch, aber ich glaube ich will schon etwas Srukturelles bauen (Als Deko, man kann es im Zelt festhangen, also es muss nicht allzu stabil sein).

Ganz super! Ich bedanke mich wirklich sehr bei Euch!!

Werde mal berichten, wie sich unsere Planungen weiterentwickeln ;)

Viele Gruesse

Christian