Dämmen mit Zellulose

29.04.2013 duck914



Hallo,

ich möchte die oberste Geschossdecke dämmen.
Der jetzige Aufbau ist von oben:
Dielen, Luft, Lehm mit Stroh, Trennlage aus Holz, Luft Pliesterdecke.

Geplant, umgekehrte Reihenfolge:
Pliesterdecke, ca. 1cm Zellulose um eine glatte Fläche zu bekommen, Dampfbremse Pro Clima Intello +, 10cm Zellulose,

jetzt die beiden Möglichkeiten

Trennlage aus Holz wieder einlegen und dann 10cm Zellulose, Dielen

oder direkt 20cm Zellulose (also ohne Trennlage) und dann die Dielen.

Für die Trennlage sprciht eine höhere Dichte der Holzlage (und original Zustand), dann müsste ich die Zellulose schütten. Dagegen spricht, dass die Zellulose eingeblasen sicher eine bessere Wirkung erzielt.

Was denkt Ihr??





Hallo,

die sogenannte"Trennlage aus Holz" nennt man auch Blindboden oder Fehlboden, er hat die Aufgabe, Schüttmaterial aufzunehmen.
Das könnte in ihrem Fall die Zellulose sein.
Also: Blindboden drin lassen.

Grüße



Warum nicht einfach...



... die Decke durch Auflegen von geeignetem Matten- oder Plattenmaterial von oben dämmen?
Das lässt sich auch begehbar gestalten.

MfG,
sh