fragwürdige Ausblühung an Metallzaun

03.05.2010



An unserem wahrscheinlich verzinktem Metallzaun am Garten zeigten sich nach dem harten Winter sonderliche weiße Ausblühungen. Wie kann man diese sehr stöhrenden Ablagerungen entfernen?
Danke für eur Bemühen und eure Antworten



Hier handelt es sich



offensichtlich um den ganz normalen Oxidationsprozess des Zinks. Diese Oxidationsschicht sollte auf keinen Fall entfernt werden, da sie die darunterliegende Verzinkung schützt. Es ist völlig natürlich, dass Zink grau wird, so wie Kupfer grün wird. Wer blankes, glänzendes Metall im Aussenbereich will, muss auf Gold oder Edelstahl zurückgreifen. Und natürlich wöchentlich putzen;-)).
MfG
dasMaurer





Ich denke, das mir das gut geholfen hat. Gerade wenn ich nichts machen muss, ist es ja noch beser.





Gibt es da auftausalzbelastetes Spritzwasser?
Chloride beschleunigen die Korrosion erheblich; sonst wird Zink am Wetter gewöhnlich nicht auf diese Weise angegriffen.



Tippe auch auf Streusalz -



wenn der Rost sich unterm Zink hindurchmeldet die befallenen Stellen z.b. mit Zinkspray behandeln. Vorher würde ich da nix machen.

Gruss, Boris





Danke für eure Antworten, hat mir alles gut geholfen. Also Spritzwasser gibt es an manchen Stellen schon, aber die Verfärbungen treten auch an Stellen auf, wo es kein Spritzwasser vom Winter gibt. Vielleicht doch erst einmal abwarten?





Wie alt ist denn der Zaun? War es der erste Winter den er hinter sich hat oder steht er schon lange und bekommt plötzlich die Ausblühungen?

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer





Der Zaun ist noch recht neu. Ich schätze, das er vielleicht 4-6 Jahre alt is. Wir haben das Haus vor knapp einem Jahr gekauft. Der Winter war ziemlich streng dieses Jahr, aber daran kann es ja nicht liegen.





Ich bin fast sicher, da hat jemand mit Streusalz herumgesaut. Das gleiche Bild sieht man am Fussbereich von verzinkten Laternenpfählen. Ein weitere Hinweis wären Schäden an empfindlichen Pflanzen (Efeu, immergrüne Arten).





Ich habe schon versucht das vermeintliche Streusalz abzuwaschen, aber es hatte gar keinen Sinn gemacht. Scheinbar ist es kein Streusalzrest am Zaun.



Streusalz, Wasser und Metalle,



in diesem Fall Zink, ergeben recht stabile Verbindungen. Das lässt sich nicht einfach abwaschen. Ich würde diese Oxidationsschicht einfach in Ruhe lassen, sie dient als Schutz für die darunterliegende Verzinkung. Es ist völlig normal, das Zink durch Oxidation im Lauf der Zeit verbraucht wird, deshalb werden Dachrinnen im Lauf der Jahre dünn wie Pergament und verzinkte Stahl- oder Eisenteile fangen irgendwann an zu rosten.
Nix hält ewig ;-)).
MfG
dasMaurer