Rohes Mauerwerk-Fundament gegen Feuchte und Wurzeln schützen

09.02.2009



Hallo,

bei der Begutachtung unserer Kellerräume haben wir Wasserflecken im Bereich der in den Garten führenden Aussentreppe festgestellt. Nach Begutachtung stellte sich heraus, dass die vorherigen Bewohner Efeu in die Fugen der massiven Basalt-Blockstufen haben einwachsen lassen und so eine ständige Wasserzufuhr in das Mauerwerk ermöglichten. Bei näherer Begutachtung von aussen stellte sich ausserdem heraus, dass im gesammten erdverdeckten Sockelbereich Wurzeln von Efeu in das unverputzte Mauerwerk eingewachsen sind. Wir haben den Sockel nun freigelegt und die Wurzeln so gut es ging ab- bzw. aus der Wand herausgerissen. Die Aussenwand soll nun einen Schutz erhalten. Da der Keller nicht "bewohnt" werden soll und eigentlich nicht übermäßig feucht ist, wollen auch nicht mit Kanonen auf Spatzen schiessen sondern dachten daran, mit elastischer Schlämme zu Streichen eine Wurzelschutz-?-Folie aufzubringen und dann mit Erdreich verfüllen u. verdichten. Hat jemand einen Vorschlag dazu?



@Fero



Was für eine Folie willst du nehmen?
Und wie tief must du ins Erdreich?



@ Skupke



Eine Folie die die Schlämme vor weiteren Wurzelangriffen und Erdfeuchte schützt. Tiefe ca. 150 cm.



Wurzelfest



Nun es gibt Wurzelfeste Bitumenbahn oder Dachfolien wie Wolfin oder Rhepanol.Wobei die Folien leichter zu händeln sind.Bitumenbahn ist so eine Sache.