Mal wieder Holzwurmbekämpfung ...




Über die Holzwurmbekämfung wurde ja schon viel geschrieben, aber ich konnte keine Tips zu Mitteln aus dem Fachmarkt entdecken, daher bei kleinerem Befall.

Ich hab mit meiner Familie ein Fachwerkhaus in Hannover erworben. Die Ausgangslage ist in sofern ganz gut, weil das Dach okay ist und das Fachwerk auf einem gemauerten Sockel (Keller) steht. Daher kein Wasser von oben, keins von unten.
Vor Jahren wurden Holzwurm und Holzbock erfolgreich mit der Hitzemethode aus dem Dachstuhl vertrieben. An zwei Stellen (Dachgiebel + ein Seitenbalken) hab ich allerdings neuen Holwurfauswurf entdeckt. Ohne Fachmann zu sein, nehme ich jetzt einfach mal an, daß man das noch selber in den Griff bekommen müßte.

Als erste Maßnahme hab ich kurzentschlossen eine Buddel Xyladecor aus dem Baumarkt per Einwegspritze in den Löchern versenkt. Von meiner Grundeinstellung her hab ich gegen Gift nichts einzuwenden: die sicherlich umweltfreundlichere und vom Ergebnis her höchst effektive Hitzemethode (wie im Dachstuhl) wäre hier sicherlich eine Nummer zu groß angesetzt oder gar nicht möglich.

Fragen:

1) taugt das genannte Mittel bei kleineren Befallsstellen überhaupt was ?
2) wo kaufen / was setzen Profis ein ?

Als Fachwerk-Neuling kenne ich im Moment nur den Baumarkt. Auf Dauer vielleicht nicht die beste Quelle für Mittel und Informationen, ein schönes Fachwerkhaus auf Jahre hinaus in Schuss zu halten ...



Experimente


Meine Wenigkeit im Büro  1   (der junge Kerl)

Liebe Borkenschnecke(in)

Kannst du die "BuddelXyladecor" einmal präzisieren?
Wie heißt das Mittel wirklich? Welche Wirkstoffe sind deklariert ?

Beim "Holzwurm" könnte man (das richtige Mittel vorausgesetzt) mit Einschränkungen so vorgehen. Beim "Holzbock", worunter sicher der "Hausbock" zu verstehen ist, erscheint die geschilderte Vorgehensweise vollkommen ungeeignet.

Sollte es sich tatsächlich um einen aktiven Befall handeln, sind die Holzschädlinge wie von dir formuliert nun wirklich nicht "erfolgreich vertrieben". Ich würde daher den ausführenden Betrieb dringend zur Nachbesserung auffordern!!!!

Gruß

L. Parisek





Schau mal unter Wood Bliss im Internet nach. Soll auch bei Holzbock wirksam sein. Öko Test hat es mit Sehr gut bewertet. Das Mittel gibt es nicht im Baumarkt sondern im Fachhandel (Bioholzfachhandel oder so ähnlich)





Wood Bliss scheint für den Innenbereich zu sein, in meinem Fall geht es um Balken außen, in denen der eine oder andere Holzwurm nagt. Außerdem darf / soll man mit Wood Bliss behandeltes Holz, wie ich gelesen habe, nicht überstreichen, z.B. mit schön dicker Ölfarbe.

Im Holz sind millimeterkleine Löcher, wie man sie von alten Möbeln kennt - mit Bröselauswurf. Der Wirkstoff im "Xyladecor" ist 0.02% Flufenoxuron. Ich frage mich, ob das auf Dauer wirkt. Schlecht wäre es, wenn die Holzwürmer nur drüber lachen oder (noch schlechter) einfach umziehen.



Rat - Schläge


Anobium punctatum - Gewöhnlicher Nagekäfer (Larve)

@Liebe Elke

Rat- Schläge können, auch wenn sie gut gemeint sind, den Fragenden hart treffen. Bitte laß dir von einem Fachmann sagen, dass solche Mittelchen wie "Wood bliss" für die Bekämpfung eines lebenden Holzschädlingsbefalls vollkommen ungeeignet sind.

Ich stelle als Abonnent von Ökotest immer wieder mit Entsetzen fest, dass die Ergebnisse bei dieser Zeitschrift zum Teil nur aus dem Blickwinkel der Ökologie bewertet werden, ohne den Leser massiv darauf hinzuweisen. Bei einem solchen Mittel bezahle ich aber primär für die Funktion, sonst könnte ich auch ein Glas Wasser über das Holz schütten, das hätte bestimmt eine phantastische Umweltverträglichkeitsbewertung.

Zitat Ökotest:
"Wir wollten wissen, was in der Flüssigkeit steckt. Die von uns beauftragten Labors hatten nichts auszusetzen: WOOD-BLISS 1 enthält weder allergieauslösende halogenorganische Verbindungen noch Schwermetalle. Auch gesundheitsschädliche Lösemittel und Weichmacher oder hochgiftige Wirkstoffe wie Lindan, DDT oder Permethrin wurden nicht nachgewiesen. Da die Verpackung ebensfalls nicht zu beanstanden ist, können wir WOOD-BLISS 1 empfehlen."

Also Achtung: Hier wurde nicht die Funktion getestet



@Liebe Borkenschnecke(in)
Aktuelle Langzeitversuche zeigen beim Chitinsynthese-Wirkstoff "Fluvenoxuron" geringe bis keine Wirkung.
Nimm bitte einen anderen Wirkstoff.

Gruß

L. Parisek



Anderer Wirkstoff ...



... was soll ich kaufen ?

Da es sich um zwei eher "kleine" Stellen im Außenbereich handelt, ist maßvoller Gifteinsatz in diesem Fall okay für mich.



Mittelchen



Liebe Borkenschnecke(in)

Nimm ein Mittel mit einem Wirkstoffgehalt von ~ 0,25% Permethrin. Produktnamen haben ich nur für bauaufsichtlich zugelassene Mittel vorliegen, die für Fachbetriebe konzipiert und im freien Handel meist nicht erhältlich sind.

Es gibt jedoch einige Baumarktmittel die diese Wirkstoffgruppe enthalten.

Gruß

L. Parisek



Permethrin



... danach werd ich suchen. Was ist vom Wirkstoff Cypermethrin zu halten ? Hat mir mein Vater hingestellt, auch eher ein Zufallskauf.



Wirkstoffe



Liebe Borkenschnecke(in)

Cypermethrin und Deltamethrin wären auch in Ordnung.

Gruß

L. Parisek



Wood Bliss usw.



Hallo Leute,

ich habe vor einiger Zeit das Wood Bliss für die Bekämpfung von Holzwurmbefall bei unserem Dachstuhl eingesetzt. Die Anwendung war einfach. So wie es scheint hat es auch funktioniert ... jetzt ist Ruhe im Balken!

Gekauft habe ich das Material bei www.holzschutz-profis.de.

Gruß

Alfred



Ganz kurz



Das Mittel "Wood Bliss" kann von seinem Funktionsprinzip und seiner Eigenschaften nicht bekämpfend wirken !
Das Mittel kann aber vorbeugend eingesetzt werden.

Die verkáufenden "Holzschutz-Profis" sollten dies gerade wegen ihres anspruchheischenden Namens wirklich besser wissen.

Gruß

L. parisek





Wood-Bliss 1 ist ein lösungsmittelfreis,wasserverdünnbares Holzschutzmittel .

Darüber hinaus kann man es als,Feueschutzmittelr und als Termitenbekämpfungsmittel verwenden.

Das Holzschutzmittelkonzentrat .auf der Basis nachwachsender Rohstoffe wird aus mineralischen und pflanzlichen Stoffen hergestellt,und eignet sich für alle Hölzer im Innenbereich.

Wird das Holzschutzmittel im Außenebereich zum Einsatz gebracht, kann man das Holz zusätzlich mit einem Zusatzanstrich zum Beispeil Leinöl,StandölLeinölfirnis Wachs vor Nässe schützen.

Trocknet das flüssige Holzschutzmittel ,nachdem es auf dem Holz verstrichen wurde,ein,beginnt ein Kristallisierungsprozess Alle Fraßgänge der Holzschaedlinge verstopfen,das Holz verfestigt sich.Das holzzerstörende Insekt wird bewegungsunfähig und stirbt ab.

Die vorbeugende Wirkung des Holzschutzmittel besteht darin,daß das Holz getarnt wird,das heißt,das die Nährstoffe im Holz unkenntlich gemacht werden ,tarnen statt Vergiften Ein Phänomen das in der Natur häufig vorkommt..Von Oeko-Test als sehr gut bewertet.

Das giftfreie Holzschutzmittel Wood-Bliss1 enthält absolut kein Gift. Natuerlich clever hergestellt nach patentiertem Verfahren ohne Insekten und Pilzgifte. Bis zur Eindringtiefe werden den Hoelzern die von den Schadinsekten gesuchten Naehrstoffe entzogen. Die Hoelzer werden durch das Holzschutzmittel gleichzeitig unkenntlich gemacht,so dass die Holzschaedlinge die Hoelzer nicht mehr als Nahrungsquelle erkennen koennen.Dadurch erfolgt auch keine Eiablage der Holzschädlinge im Innern der Hölzer.

Wood-Bliss 1 ist ein loesemittelfreies wasserverduennbares Holschutzmittel,Feuerschutz und Termietenschutzmittel auf der Basis mineralischer und nachwachsender Rohstoffe. zum Schutz vor Insektenbefall wie Hausbock(EN 46)Pilzbefall(EN113) Feuer(UL,USA,EMPA,CH)und Termiten(MFL,USA)Schuetzt im Brandfall das behandelte Holz vor Feuerausbreitung und Rauchentwicklung.

Sofortwirkung bei schon eingetretenen Holzzerstoerenden Insekten und Pilzbefall Anwendung: fuer alle Hoelzer unter Dach.

Im Außenbereich ist ein zusaetzlicher Naesseschutz erforderlich wie z.B.Leinoel,Standoel,Leinoel-firnis,im Lebensmittelbereich, im Aufenthaltsbereich von Allergikern. Kranken und Kindern,im Aufenthaltsbereich von Tieren, Bienen und Stallungen.

Anwendung zur Holzverfestigung im Bereich Altbausanierung.Die Holzchaedlinge fressen sich durch das Holz,dies fuehrt zum Verlust der Holzstabilitaet. Wood-Bliss1 fuellt die Frassgaenge aus,verfestigtund ersetzt verlorengegangene Holzfestigkeit.Somit kann auf die kostenintensive Restauration oder Abriss verzichtet werden. Anwendung kann durch Streichen,Rollen,Tauchenoder Fluten ,Bohrochinjektion erfolgen.
Aus 10 Liter koennen 40 Liter Holzschutzmittel hergestellt werden fuer 200 Qm Holzflaeche ausreichend bei zweimaligem Mittelauftrag.



Werbung



Um es noch einmal ganz klar zu sagen:

1. Das Mittel ist weder zur Bekämpfung noch zur Vorbeugung amtlich zugelassen (Manche sagen: "sei's drum!" - Die Zulassung garantiert allerdings eine Wirksamkeitsprüfung durch das DIBt, welcher sich das Mittel bisher noch nicht gestellt hat)

2. Das angepriesene Mittel kann nach dem Stand der Diskussionen innerhalb der führenden kompetenten Holzschutz-Fachkreise mit dem ausgelobten Funktionsprinzip aus entomologischen und holzanantomischen Gründen in der dargestellten Weise gegen holzschädigende Insekten leider nicht nachhaltig bekämpfend wirken!

3. Das Mittel könnte jedoch zumindest "theoretisch" vorbeugend wirken, was aber jeder andere Anstrich (Kalk, Lacke, Leinöle etc.)oder Material welches die geruchsspezifische Aerosole der Holzoberfläche konsequent zur Raumluft abschirmt aber auch kann.

Gruß

L. Parisek

PS: Im übrigen ist das Forum keine kostenlose Werbefläche für Produktwerbung!