Womit Trennfuge füllen?

05.09.2017 Wwo82



Hallo,
ich habe zwischen Mauerwerk/Putz und Fachwerkbalken eine (Dehnungs)Fuge von ca. 1cm...
Womit fülle ich Diese aus damit später ein evtl. Arbeiten der Holzbalken sich nicht auf den Putz überträgt.
Nach dem Verfugen wird noch Kalk-Rollputz aufgetragen.
Geht das mit handelsüblichem Acryl?

Danke im Voraus!



Dehnungsfuge



wo kommt die her? Ist das eine neue Ausfachung, aus welchem Material? Handelt es sich um eine Außenwand, also wird die bewittert? Acryl ist nicht zu empfehlen, es gibt Lehmspritzmasse bei www.lehmspritzmoertel.de



Fuge



Ein Foto würde helfen





Nein ist nicht im Außenbereich.
Sind die Innengiebelwände im Dachgeschoss.
Das Gefache war nur halb ausgefüllt, habe darauf Multipor Mineraldämmung geklebt mit entsprechendem Mörtel und Armierung.
Zwischen den Multiporplatten und den Balken ist mit Hanffilz gearbeitet worden, alles nach Herstellerangaben.
Der Hanffilz stand nach dem Verputzen noch etwas raus, den habe ich dann mit einen Schraubendreher "reingedrückt".
Diesen Schlitz bzw. Fuge möchte ich jetzt gerne ausfüllen.

Aus welchem Grund ist Acryl nicht zu empfehlen?



Fugen füllen



Im Innenbereich wirds gehen, es schrumpft etwas und sieht suboptimal aus. Bei Bewitterung verhindert es das Austrocknen eingebrachter Feuchtigkeit. Warum wurde der Putz nicht bis an die Balken geputzt?





Hatte Angst wegen späterer Rissbildung. So ist die komplette ausfachung vom Fachwerk getrennt...
Also Acryl geht im innenbereich, wollte jetzt erst mit Acryl ausspritzen , danach mit alpenkalk Rollputz über den Putz und das Acryl drüber...



rißbildung



eine Rißbildung kann auch so auftreten. Im üblichen Fachwerkbau wird der Putz vom Balkenwerk mit einem Kellenschnitt getrennt. Ob der Alpenkalk Rollputz auf dem Acryl hält, kann ich nicht einschätzen. Was sagen die Verarbeitungshinweise dazu ?



Innendämmung Fachwerk



Was sagen die Verarbeitungshinweise von Multipor zu der Idee Rollputz draufzupappen?