Geruchsbelästigung im Altbau aus der unteren Nachbarswohnung

28.09.2008



Hallo,

Ich bin vor zwei Wochen in eine sehr schöne alte (1926) Wohnung gezogen. Die Freude lässt langsam nach, da sich ein permanenter Geruch nach abgestandenem Rauch aus der darunter liegenden Wohnung in den Zimmern breit macht. In der Küche liegt PVC, hier merkt man nichts. In einem Raum wurden die Spalten des alten Dielenbodens mit einem Fugenmaterial abgedichtet, hier ist nur die Luft schlecht. Manchmal merkt man aber auch hier leichten Rauchgeruch. In einem Raum sind die Fugen des Bodens nicht abgedichtet, hier ist der Zigarettenrauch der Nachbarn ganz deutlich zu riechen. Über das Phänomen der alten Bauweise, durch die Böden durchlässig sein können, habe ich hier schon Beiträge gefunden. Auffällige Risse oder ähnliches in der Decke der Nachbarn haben wir nicht entdecken können.

Nun stellt sich die Frage nach Lösungsmöglichkeiten:
Kann man die schönen Dielen erhalten? Fugen Abdichten alleine, wie in einem der anderen Zimmer, bringt, so wie es scheint nicht 100% Besserung. PVC ist greislig.
Außerdem ist das ganze auch eine Kostenfrage, da es eine Mietwohnung ist und man die Verbesserungsvorschläge mit dem Vermieter aushandeln müsste.
Ganz blöde Frage zum Schluss: Kann es am Heizen liegen? Nach dem Motto ich heize wenig, die Nachbarn viel, daraus folgt: die Luft+Zigarettengeruch drückt sich zu mir nach oben?

Ich wäre wirklich dankbar für einen Expertenrat und - falls Abhilfe zu schaffen ist - Tips für das konkrete Vorgehen.

Herzliche Grüße
Felicitas



geht mir genauso...



Hallo Felicitas,

tut mir leid, ich habe keine Lösung parat, aber dasselbe Problem - Falls Du schon eine Lösung gefunden haben solltest, würde ich mich über einen Tip sehr freuen, weil mir meine Wohnung auch langsam verleidet wird!
Viele Grüße, Susan