Wohnung riecht süßlich, modrig komisch!

08.08.2005



Hallo, wohnen seit kurzem in einer Wohnung im 2. Dachgeschoss mit einer Dachabstellkammer! Die Wohnung hat Holzbalken an Decke und im Raum! Das Haus ist ca. aus den 1900er Jahren...

Jedesmal wenn ich aus der frischen Luft hier reinkomme, strömt mir so ein süßer, modriger, sehr komischer Duft entgegen. Die Holzbalken sind es nicht, sondern die gesamte Wohnung. Was kann das sein und wie kann man dies genau feststellen. Ist dies ein Mietminderungs- oder sogar Ausziehgrund!? Lüften bringt auch überhaupt nichts!

Bitte um Hilfe! Denn unser Eigengeruch ist das nicht und was verfaultes habe ich bis jetzt auch nicht entdecken können. Ausserdem roch die Wohnung vor Einzug schon seltsam, ich dachte mir, dass das schon weg geht...

Vielen, vielen Dank jetzt schon... Cora



Seid ihr ganz sicher,



dass der Vormieter wirklich ausgezogen ist? ;-)



Belästigung



Auch wenn der Geruch nicht von irgendwelchen schädlichen Stoffen herrührt kann es ein Grund zur Mietminderung sein. Setzt sich der Geruch in Ihrer Kleidung fest und riechen das ihre Freunde oder Arbeitskolleginnen? Ich empfehle Ihnen eine Mieterberatung aufzusuchen (z.B. Mieterschutzbund).

Woher der Geruch kommt lässt sich aus der Ferne nicht abschätzen. Das kann so vieles sein: verwesende Mäuse, Schimmel, Zersetzungsprozesse von Holzschutzmitteln usw.
Helfen kann da nur jemand vor Ort.



komische Gerüche



Hallo
sollte man entweder auf den Grund gehen und beseitigen oder ausziehen.
Das wäre mir zu riskant!
Solche Düfte haben oft was mit "Altlasten" oder mit "Fäulnis" zu tun und wenns "nur" ....
mfG

FK



Ausserdem...



...schwirren über einer Stelle unter einem Holzbalken ständig Fliegen! Meist sind es um die 10, je nach Wetter mehr oder weniger... ich finde das sehr eklig und seltsam, zumal das Haus auch nicht in einer begrünten Lage steht. Unser Müll steht auch ganz woanders und wird regelmäßig geleert ohne das es zu einer Geruchsbildung kommt!

Die Antworten bis jetzt haben mir bissl geholfen, DANKESCHÖN! Ich werde jetzt auf jeden Fall mal dem Vermieter Bescheid geben, mal schauen was er dazu sagt!
Grüße, Cora



Die Lösung in Reichweite?



Hallo Cora; überlegen Sie mal in die Richtung Marder, Fäkalien, Verwesung, etc.

Nach nochmaligem Lesen Ihres Artikels und Ihres letzten Eintrag deutet, für mich, sehr viel auf einen Mitbewohner (Einzeln oder Paar) hin der entweder schon tot ist, oder aber verwesendes Material ranschafft. z. B. ein Marder
Sein Platz könnte in der Decke sein. Helfen könnte vermutlich der örtliche Jagdpächter. Den Namen erfahren Sie auf alle Fälle bei der örtlichen Gastronomie (die kaufen mitunter deren Wild) oder bei der Polizei (die müssen das wegen den Wildschäden wissen).

Anbei folgender Link hier im Forum: http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/35792$.cfm