Wohngesunder Kalkputz für Poroton

13.04.2015 frank-s



Hallo.

Ich bin auf der Suche nach einem wohngesunden Kalkputz. Er soll weiß sein, kann ruhig etwas gröber sein, so dass ich die Wände ohne weitere Beschichtung/Bearbeitung so belassen kann. Es geht um ein Einfamilienhaus, neubau, wände bestehen aus Poroton und sind trocken.

Für die Wände im Trockenbereich habe ich Baumit Kalkin RK 38 geplant. Körnung 0 - 0.8mm. Kann man das empfehlen? Habe häufig schon gelesen, dass der am Ende hohl klingt, zu weich ist, zu grob ist, abfärbt usw. Wie seht ihr das?

Als Alternative hatte ich noch Quickmix MKK Klima-Kalkputz und Hasti 666 Kalkputz ins Auge gefasst. Gibt es hier Unterschiede? Im Notfall auch Kalk Gips.



wohngesund



wäre Kalk + Sand ohne Industrie hergestellt, nur Verpackung fürs Bindemittel, Vorspritzputz nicht vergessen, gesünder und ökologischer geht es nicht. Nachteil: eigentlich nur Handverarbeitung :-)



Kalk auf Poroton...



…selber mischen ist bestimmt besser, den Haftputz kannst Du von Hessler nehmen HP14 heisst der glaube ich. Dann gibt es eine Mörtelspritzhandmaschine für den Kompressor erhältlich im Kalkladen(Internet) 200 - 250 Euro. Im Internet gibt es einige Anwendungsvideos.
Bei der trockenen Wand das Vornässen nicht vergessen.

Viel Spaß



Putz



Nimm bitte einen Rotkalkputz, der kommt einem Lehmputz in Atmungsaktivität und Natürlichkeit noch am nächsten.





Rotkalk ist eine Produktschiene von Knauf-Marmorit, mit entsprechend starkem Werbebudget im Hintergrund, sonst erstmal nix Besonderes. Weder die Diffusionsfähigkeit noch das Wasserspeichervermögen kommt bei den Grundputzen auch nur annähernd an Lehm oder reineren Kalkputzen heran. Es lohnt, andere Hersteller und Produktschienen zu recherchieren

Gruß
Selle