Ausgefallener Bodenblag für den Wohnbereich

28.04.2010



Hallo!
Wer kann uns helfen? Wir sind gerade beim Renovieren unserers Hauses und suchen einen Bodenbelag für den Wohnbereich der nicht Alltäglich ist! Es sollte ein natürlicher Baustoff sein. Holz, Stein etc.
Wer hat eine Idee? Sind für jeden Vorschlag dankbar!
Gruß Betti und Jürgen



Moin,



könnt ihr ein paar Fotos einstellen, dann könnten wir zu was passendem raten?!

Was darfs denn auf den qm kosten, Kinder & Hunde im Haus, EG/OG, FB-Heizung?

Gruss, Boris



Nicht alltägliches ....



... wird erst mal von Eurem Untergrund abhängig sein.

Wir brauchen also eine möglichst exakte Beschreibung von Eurem bestehenden Boden.

Das nicht alltägliche muss dann dennoch für den Alltag taugen können. Am Ende wird es also dann hoffentlich doch alltäglich - es sei denn, Ihr wollt alle Tage was Neues sehen.

Schreibt auch mal, in welche Richtung Euer Geschmack geht: mehr extravagant, modern oder mehr rustikal, einfach? Entscheiden ist auch wieweit Ihr experimentierfreudig seid oder doch die fertige Lösung sucht.

Ich habe z.B. schon Kieselsteine im Bad liegen sehen - es gibt aber auch rissig getrocknete Eichedielen die mit floureszierenden Kitt abgezogen wurden.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Lieber einen alltäglichen, strapazierfähigen, pflegeleichten Boden (das kann auch schön sein!) und dafür alle paar Wochen einen anderen Teppich auslegen oder sich sonst etwas einfallen lassen.

Anhydritböden, ursprünglich im Industriebereich eingesetzt, in der Masse nicht homogen gefärbt, können eine Lösung sein.

Vor allem Frauen kriegen so zwei, dreimal im Jahr den Drang, die ganze Wohnung auf den Kopf zu stellen ("Das Sofa kann UNMOEGLICH hier stehen bleiben"). Wenn das ausgelebt wird, braucht es keinen extravaganten Boden, der dabei hinderlich ist.



Fußböden



Warum überall den gleichen Boden?
Je nach Nutzungsart wechseln zwischen Naturstenfliesen, z.B. Schiefer, keramik wie z.B. Cotto, Linoleum, Gussasphalt, Beton cire, Holz...
Was wohin kommt, das können Sie hier nicht erfahren.
Das geht nur vor Ort.

Viele Grüße



etwas wirklich verruecktes



ist ein Kalk-Hanf-Estrich, abgespachtelt und geschliffen.
Ich hab einen verlegt bei ULM, allerdings als Unterbau auf Strohballen fuer einen darueber folgenden Massivholzboden.
Bild muss ich mal raussuchen.
Gruss Norbert Hoepfer



Danke!



Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und Kommentare! Leider konnte ich nicht früher Antworten. Wir haben inzwischen einen Belag gefunden der uns zusagt. Wir werden verschieden große Baumstammscheiben auf den Boden legen und verfugen. Und dann mit Lack versiegeln. Das sieht bestimmt toll aus!
Liebe Grüße



Bodenbelag



Liebe Betty,
mit diesem Belag werden Sie sicherlich die Aufmerksamkeit aller Besucher erhalten.
Ob sich so etwas im Alltag bewährt, wage ich zu bezweifeln.
Ob man so etwas in befriedigender Qualität ausführen kann, wage ich noch mehr anzuzweifeln.

Viele Grüße



wenn solche Baumscheiben...



... dann bitte nicht lackieren sondern nur ölen. Das arbeitet alles ohne Ende und mit Lack gäbe es nur unnötige Risse mit ensprechenden Unterwanderungen von Schmutz.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Und reisst beim



Trocknen ganz prima auf.....wie lang sind die Scheiben denn schon gelagert und aus welchem Holz?

Gruss, Boris



Egal aus welchem Holz,



das wird nichts (durchschnittliche Ansprüche an einen Fußboden vorausgesetzt), und in Eigenleistung erst recht desaströs. Wenn Ihr Hirnholz wollt, es gibt Hirnholzpflaster, oder Fertigparkett mit quadratischen Hirnholzflächen.

Im massiven Bereich ist das eine knifflige Aufgabe für einen ausgewiesenen Fachmann, erfordert spezielles Material und hohen Aufwand, eine gleichmäßige Raumklimatisierung, und die Fläche kommt trotzdem nie zur Ruhe.

Lack auf eine solche Fläche wäre die Krone des Unsinns.

Grüße

Thomas



Sägerauh , Wellnessboden



Hallo,

im Moment sind Fertigparkett Massivholzdielen in Sägerauh ein Thema. Sehr strapazier fähig und in vielen Farben. Er wird oft im Hotelbereich oder im Objekt eingesetzt. Ich selbst habe Ihn im Esszimmer und in der Küche in Eiche. Gibt es im zweichicht,dreischicht, 14 m + 20 mm Massiv. Also für jeden Aufbau. Anbei ein Bild in geräuchert.



Oder



afrikanische Natursteine.