Fachwerkbalken - Innenräume sandstrahlen? Kosten? Wer macht das?

22.01.2013 Rehchen82



Hallo zusammen

Wir sind derzeit in Begriff ein altes Fachwerkhaus zu erwerben möchten aber für den geplanten Umbau auch die Innenbalken wieder hell bekommen, teils sind diese fast schwarz gebeizt, teils gestrichen.

Welche Verfahren bieten sich hier an? Wer macht dies? wie hoch kann ich die Kosten anrechnen?

besten Dank im Vorraus



Jos- Verfahren



Hallo, hier ein kurzer Auszug aus dem Netz,haben dies in unserer Arkade angewendet und funktioniert.
Fa. Blümke in Laufen Sulzburg bietet das an.

Das patentierte JOS-Verfahren, ein spezielles Fassadenreinigungssystem, basiert auf einem Niederdruck-Rotationswirbel-Verfahren.
Alte und neue Anstriche sowie Verschmutzungen verschiedenster Art können von unterschiedlichen Untergründen entfernt werden, ohne die darunterliegende Textur zu schädigen.
Anwendungsbereich:
Geeignet für Untergründe wie Naturstein, Ziegel, Keramik, Glas, Beton, Holz, Bronze, Kupfer, Messing und Aluminium.

- Zum Entfernen von Dispersions- und Mineralfarbenanstrichen
- Zum Entfernen von Lack- und Lasuranstrichen auf Holz und Metall
- Zum Entfernen von Kalkausblühungen auf Sichtmauerwerk
- Zum Entfernen von Graffiti-Sprühereien
- Zum Entfernen von verrusten Oberflächen (Brandschaden)
- Zur Natursteinreinigung praktisch ohne Substanzverlust.

Verfahrensbeschreibung:
Das patentierte JOS-Reinigungsverfahren stellt eine neue Dimension in der Reinigungstechnik dar. Dabei wird dem Umweltschutz ganz besondere Bedeutung beigemessen, da dieses Verfahren ganz ohne chemische Zusätze arbeitet. Die JOS-Reinigungstechnologie basiert auf einem Niederdruck-Rotationswirbel-Verfahren. Mit niederem Luftdruck 0,5-1,5 bar, wenig Wasserverbrauch (ca. 30-60 l/h) und einem neutralen Feinstgranulat wird mit der patentierten JOS-Düse ein Luft-Wasser-Granulatwirbel erzeugt. Beim Düsenaustritt nimmt der Luftdruck annähernd proportional im Quadrat ab, d.h. ein vorhandener Luftdruck von ca. 3 bar reduziert sich bei einem Objektabstand von ca. 40 cm auf 0,5 bar. Die Strahlenergie wird durch die speziell konstuierte Mischkammer in der JOS-Düse in Rotationsenergie umgewandelt. Der so austretende Luft-Wasserwirbel schmiegt sich mit extrem niederem Druck an die zu reinigende Oberfläche an und das im Wirbel feinst verteilte Glas- oder Steinmehlpudermehl schleift, radiert bzw. poliert sanft die zu reinigende Oberfläche, ohne die Textur zu beschädigen. Anstriche wie Dispersionen, Lacke, Lasuren sowie hartnäckige Schmutzablagerungen auf den verschiedenartigsten Untergründen werden mühelos entfernt und der Untergrund wird einzigartig geschont.
Für feinste Reinigungsaufgaben steht neben der Standarddüse (Keramik) die JOS-Microdüse zur Verfügung; mit dieser werden auch die schwierigsten Reinigungsaufgaben gelöst.

Vorteile des JOS-Verfahrens:
- Arbeiten ohne chemische Zusätze, daher umwelt- und objektschonend.
- Verhindert Substanzverlust und Aufrauhung der Oberfläche, wie es bei herkömmlichen Strahlverfahren nicht möglich ist.
- Absolut staubfreies Verfahren.
- Hat einen sehr geringen Wasserbedarf und vermeidet daher Fugenausschwemmungen und Durchfeuchtung.
- Ist die ideale Vorarbeit für Verfestigungs- bzw. Hydrophobierungsmaßnahmen.
- Kann in vielen Fällen ohne Baugerüst angewandt werden.
- Ausgereiftes und bewährtes Reinigungsverfahren.



Oder..



..der hier:

http://www.strahltechnik-mobil.de/

Wir haben Sandstrahlen lassen, Ergebniss super, ist allerdings mit viel Lärm und Schmutz verbunden also eig. nur bei eine Komplettsanierung durchführbar.

Gruß



Trockeneisstrahlen



Hallo,

eine weitere gute Alternative ist das Trockeneisstrahlen.
Ich habe selber schon Dachstühle und Holzhäuser gestrahlt und kann das Verfahren nur sehr loben.
Es entsteht kein Strahlgut zum entsorgen (Trockeneis= gefrorenes CO² was im Strahlprozess in die Atmosphäre eingeht) keine Feuchtigkeit und es bietet eine sehr schonende Reinigung des Holzes.
Man muss allerdings auch hier einen gewissen Strahllärm in Kauf nehmen.
Bei Bedarf kann ich gern ein paar Bilder mit Beispielen schicken.

Gruß
Alex.