Holzboden im Wintergarten möglich? was beachten?

05.10.2011



Hallo,
wir wollen einen Wintergarten bauen lassen aus Aluminium. Nun möchten wir gerne einen Holzboden dort rein haben aber die 2 Wintergartenbauer die wir gefragt haben haben arge Bedenken wegen der großen Temperaturunterschiede und empfehlen Fliesen. Fliesen ist aber gar nicht unser Ding. Das alles soll auf eine vorhandene 20cm starke Bodenplatte aufgesetzt werden. Wie muss der Bodenaufbau sein damit das funktioniert? Ich dachte einfach platt: 1. Folie ; 2. Balken ; 3. Dämmung zwischen die Balken ; 4. Dielen oder Parkett drauf
Oder braucht es spezielle Holzsorten oder noch andere Maßnahmen?

Gruß, Olav Wickmann



Wie der Name schon sagt:



Winter Garten

Im Garten einen dichten Holzboden Verlegen ist nicht sinnvoll.

Die üblichen allerwelts Wintergärten, die so an den Baumann oder die Baufrau gebracht werden, sind eigentlich keine.
Sondern vollverglaste Bausünden, die bauphysikalisch auf einem schmalen Grat wandern.
Die hohen Temperaturunterschiede bedingen auch hohe Feuchteunterschiede in der Luft und in den angrenzenden Baustoffen.
Deshalb ist es riskant dort einfach so Holz einzubauen. Da hilft auch keine Folie irgend wie drunter!
Wie vieles am Bau sollte so ein "Bauwerk" von A bis Z geplant werden.
Verkaufen tut sich wo was sehr schnell und irgend wie hingebaut ist es auch, da erscheint das dann de Bauherrn recht günstig … "man kann ja auch viel selber machen"
Das Schöne für den Verkäufer dieser Sachen ist es dann: Er ist raus aus der Gewährleistung - die hat dann mit all den Randbedingungen: der Bauherr.

Und um so was richtig und Schadensfrei zu Erstellen und zu Planen, braucht man Angaben über die wichtigen Randbedingungen des Bauwerks um in ein sinnvolles Konzept einfließen zu können.

Gut planen lassen - dann kaufen und bauen lassen.

FK



Genauere Infos



zu Ihrem geplanten Wintergarten hab ich nicht, aber wenn Sie sich von einer Fachfirma einen Wintergarten aus Alu fertigen lassen möchten kann mann auch von etwas "Fachwissen" ausgehen und dann ist ein Wintergarten hochwertiger Wohnraum und nicht unbedingt eine "verglaste Bausünde" und da sollte ein Holzfussboden kein Problem darstellen.



Antworten



Erstmal vielen Dank für die Infos. Also bei dem Projket handelt es sich um 2 Fachfirmen die sowas schon sehr lange machen. Es sind Profis die ausschließlich in Aluminium bauen, ganz gleich welche Größe. Nicht nur für privat sondern auch im gewerblichen Bereich. Nur ist es so, dass beide noch keine Erfahrung mit Holzböden haben. Von daher auch deren Bedenken, was ja für die Firmen spricht. Sie haben darauf verwiesen, dass sie dann aus der Gewährleistung heraus wären. Daher die Fragen. Hat irgend jemand schon selber Erfahrugnen mit solch einem Projekt und kann mir weiterhelfen?

Gruß, Olav Wickmann