Bruchsteinmauerwerk verfugen vor dem Winter?

01.11.2011



Hallo liebe Community, zu allererst herzlichen Dank für dieses tolle Forum, seit ca. 6 Monaten bin ich Besitzer eines sog. Neubauernhauses von 1950. Ich habe schon unzählige Beiträge gelesen und viel gelernt.
Auch zu meiner eigentlichen Frage habe ich schon einen Beitrag gefunden, allerdings ist die Situation eine etwas andere als in dem Beitrag.

Das Haus besitzt einen "Scheunenteil", der am Haus angeschlossen ist und aussen mit Bruchsteinen gebaut wurde (zweischaliges Mauerwerk, innen Ziegel).
Der Bruchstein war verputzt, der Putz wurde teilweise entfernt und an div. Stellen rieselt nun "Sand" aus den Fugen (nicht gerade wenig).

Dabei ergegeben sich 2 Fragen:

1.Sollte und vor allem kann ich noch vor dem Winter die Fugen der Bruchsteine verfüllen? (Material: Kalkmörtel?!)

2. Oder sollte ich den "Zementputz" noch über dem Winter dran lassen?

Anmerkung: Am Rest des Hauses wurde dieser bereits entfernt, da im letzten Winter die Feuchtigkeit zwischen "Zementputz" und Wand "eingesperrt" wurde, was zum "abscherbeln" der Ziegel am Haus geführt hat, daher war ich vorerst der Meinung es sei besser diesen zu entfernen. Allerdings habe ich Bedenken, dass die unverputzte Wand im Winter "leiden" könnte.

Bereits jetzt vielen Dank für die Antworten!
Grüße
Micha





Hallo !

Trau mich gar nicht das Wort hier zu schreiben,mit (Weißkalkhydrat)mörtel würde ich hier jetzt nicht mehr arbeiten,wegen Frostgefahr.


Grüße Martin





doch, doch
mit ner Priese Zement geht gas schon.
Und im Spritzwasserbereich eventuell zwei Priesen Zement bei tun.

Grüße.

P.S.
Oder eben alle Jahre wieder LUFT kalkmörtel





Hallo Martin und Oscar,

habt Dank für die schnelle Rückmeldung!

Wenn ich also Kalkmörtel mit einer Prise Zement nehme, sollte ich Ihn dennoch nicht mehr Verarbeiten wegen dem möglichen Frost?

Wie schaut es im allgemeinen damit aus, ein Mauerwerk über den Winter unverputzt zu lassen.

Ist das problematisch oder nicht wirklich schlimm?

Meine Befürchtung wäre, dass die Steine erneut "abscherbeln" könnten, da diese ungeschützt sind.

Oder könnte dies nicht passieren, da ja keine "sperrende Zementputzschicht" davor ist und die Steine allein abtrocknen?

Was meint ihr?

Danke und viele Grüße
Micha





Ich sage da jetzt mal das ist nicht wirklich schlimm.

Warum?
Im Winter wenns friert regnet es nicht ;-)

Ich würde dennoch die großen Fugen so schnell wies geht auswerfen.

Grüße

Wer iss eigenntlich Oscar?





Ich habe unten bei der Namenssuche Oscar gelesen und den Namen einfach mal so hingenommen.

Dass es ein Zitat war, habe ich eben erst bemerkt.

Aber dennoch danke für die Erläuterungen und vor allem die schnellen Antworten.