Wie stabil ist ein Mauerwerk aus Schlackesteinen



Wie stabil ist ein Mauerwerk aus Schlackesteinen

Hi, unser Haus ist Bj. 1925. Die Wände bestehen aus Hohlblocksteinen, die der Architekt damals als "Schlackensteine System Eurich" bezeichnet hat. Wir haben das Haus 2014 kernsaniert. Jetzt möchten wir eine Markise (ca. 6,5 m Breite) anbringen. Nach allem was ich in der Umbauzeit gesehen habe, bin ich nicht sicher, ob eine Mauer aus Schlackesteinen stabil genug ist.

Anbei Bild von einem Nachbarhaus mit dem gleichen Mauerwerk.

Wer weiß Rat?

Beste Grüße
Bernd



Markise



Das kommt drauf an.
Bauart der Markise, Befestigungsart, Anzahl und Abstand der Befestigungspunkte, Lage des Ringankers...





Hi, hier soll die Markise hin. Die Anzahl der Befestigungspunkte etc. kann ich frei bestimmen.

Der Handwerker wollte die Markise in Höhe der Decke befestigen, dort ist aber nur Holz und viel Hohlraum (1925).



Dübel



Was für ein Befestigungssystem soll verwendet werden?





Hier ist die Technische Zeichnung des Herstellers. Es gibt aber noch größeres Kaliber (Wandplatten).



Dübel



Nicht im Holz verankern, lieber etwas höher, dafür aber massiver Untergrund. Bei sorgen um die Stabilität Gewindestangen im Mauerwerk einkleben.

https://eshop.wuerth.de/Produktkategorien/Duebeltechnik/140145.cyid/1401.cgid/de/DE/EUR/



Markise



Außerdem würde ich bei einer Markise dieser Breite, auf alle Fälle einen Windsensor empfehlen.
Denn selbst wenn die Ausladung nur 2 Meter beträgt ( wird vermutlich größer ) ist da eine Menge Kraft im Spiel, wenn der Wind mal drunter geht.

Viele Grüße
Hanno



Mauerwerk



Knotendübel wenn Kammern angebohrt werden, Spreizdübel in den Fugen.



Befestigungen in Schlackenstein



Im Zweifel Auszugstest vornehmen lassen oder innen Gegenplatten und daran mit durchgehenden Gewindeschrauben befestigen.
Kann ggf gegen Kondensat gedämmt werden.

Andreas Teich



Wandaufbau



Schön haben Sie das geschrieben, Herr Teich.
Ich bitte um Aufklärung
a) wie so ein Auszugstest durchgeführt wird
b) wer so etwas durchführt und
c) was das kostet.



Markise



Innen Gehwegplatten...Haha.Die Frage ist wie stark ist das Mauerwerk? Bei 30 cm sollte mindestens 20 cm gebohrt werden,Chemiedübel also Gewindestangen einkleben.Denke bei 6,5 m sollten mindestens 5-6 Konsolen gesetzt werden.Ja ein Windwächter ist sinnvoll.



Dübelbemessung



Unter Dübelmeßgerät oder Dübeltestgerät findet man Passendes.

Notwendige Auszugskraft angeben, passende Dübel und Schraube im gleichartigen Mauerwerk einbohren.
Dübelprüfgerät mit passender Aufnahme darüber setzen und Griff drehen.
Anzeige am Manometer ablesen und mit Tabelle umrechnen.

Geräte gibt’s von Würth, Hilti etc, teils gebraucht und wer einen guten Kontakt zur Filiale hat bekommst evt geliehen.

Kostenpunkt für die Messung ca 500,-€.
Gerüstbauer haben auch solche Geräte und eine Firma, die öfters Markisen befestigt sollte das ohnehin haben oder sich zumindest leihen.
Ohnehin haften die für die Befestigung-
der Auftraggeber sollte sich möglichst nicht einmischen.

Wenn der Untergrund zweifelhaft ist kann wie geschrieben innen eine Gegenplatte montiert werden,
ggf jeweils zwischen 2 Deckenbalken und mit diesen verbinden.

Oder gleich eine Holz- oder Metallkonstruktion mit Glasdach und Stützen errichten.
Markisen sind ohnehin gestalterisch etwas unpassend für alte Gebäude-
paßt eher zum Wohnmobil.

Andreas Teich





Hallo und vielen Dank für das Feedback.

Der Hersteller der Markise hat abgewinkt, Risiko zu hoch wg. Material (Schlackensteine).

Mein Mitarbeiter hatte jetzt folgende Idee: aufstemmen und an die Stürze (siehe Bild aus Bauphase) Markiseträger anschweißen. Plus die regulären müsste das eigentlich reichen?!?!

beste Grüße



Befestigungsmöglichkeiten



Da vermutlich mehrere Stürze hintereinander liegen diese miteinander verschrauben,
dh Löcher bohren bis zum inneren Sturz und alle mit Gewindestangen verbinden.
Flachprofile zumindest an den Befestigungspunkten der Markise auf den Träger schrauben/schweißen, damit die Markise in der Höhe gut abgestützt wird.

Andreas Teich



Hr. Teich



Jetzt mal ganz ehrlich.
Würden Sie ihren Vorschlag auch bei Ihrem Kunden so ausführen und dafür die Gewährleistung / Haftung übernehmen ?

VG
Hanno



Befestigung



Sicher- wenn ich alle Bedingungen vor Ort prüfen kann und eine Befestigung umsetze MUSS ich die Verantwortung dafür übernehmen.
Wer im Zweifel ist muß eine andere Befestigungsart wählen, oder eine andere Konstruktion, zB ein fixes Glasdach- wie schon geschrieben, oder den Auftrag ablehnen.

Hintereinander liegende Metallstürze sollten immer miteinander verbunden werden.
Wenn die Dimensionierung der Stürze in Frage gestellt wird kann immer noch eine statische Berechnung beauftragt werden-
irgendwann wird das so teuer, dass es nicht mehr lohnt.

Wer so fragt hat sicher eine bessere Möglichkeit der Markisen-Befestigung in petto?

Andreas Teich



Hintereinander liegende Metallstürze sollten immer miteinander verbunden werden.



Aha, noch nie gesehen...



Hr. Teich



" Sicher- wenn ich alle Bedingungen vor Ort prüfen kann..... "

Sie sind aber nicht Vor Ort, daher finde ich es mutig von Ihnen, hier so einen Vorschlag zu machen.
Bei einem durchgängigen Sturz auf Mauerbreite wäre ich noch mitgegangen, aber bei Ihrer Verbindung mittels einer Gewindestange steige ich aus.

Bei der hier (mager) beschriebenen Situation würde ich prinzipiell von einer Markise dieser Dimension abraten.

Und nein, ich werde mich hier nicht so weit aus dem Fenster hängen (wie Sie) und einen Vorschlag zur Befestigung unterbreiten.

Vg
Hanno
der mehrere Jahre, für verschiedene Hersteller, Markisen montiert hat.