Wie richtet man ein Wohnzimmer ein? Wir haben ein paar Tipps!


Das Wohnzimmer ist für die meisten von uns das Herz des Hauses. Hier verbringen wir die meiste Zeit, treffen uns mit Familie und Freunden und entspannen uns am Nachmittag, wenn wir von der Arbeit zurückkehren. Deshalb ist es so wichtig, wie dieser Raum aussieht. Was kann man also tun, um das beste Arrangement zu zaubern? Wir haben einige Ideen für ein beeindruckendes und praktisches Interieur.


Was sicherlich Aufmerksamkeit verdient, ist das Prinzip des goldenen Mittelweges und die Mäßigung. Lassen wir uns von aktuellen Trends und mutigen Arrangements inspirieren, aber denken wir gleichzeitig daran, dass die Innendeko unserem Geschmack entsprechen und zeitlos sein sollte, um nicht nur in dieser Saison, sondern auch in den nächsten Jahren großartig auszusehen. Es mag den Anschein erwecken, als sei es eine Herausforderung, ein perfektes Arrangement zu schaffen, aber dank der folgenden Tipps wird alles sehr schnell und einfach verlaufen.

1. Praktischer Minimalismus

Praktischer Minimalismus

Das Wort „Minimalismus“ ruft bei vielen von uns Assoziationen mit asketischen Innenräumen ohne Dekorationen hervor, die nicht wie ein Zuhause aussehen. In unserem Fall wird es jedoch ganz anders sein. Wir wollen eine völlig neue Seite des Minimalismus präsentieren – eine, die gemütlich und für das Auge angenehm ist. Vergessen wir den Raum, in dem Dekorationen fehlen und kalte Weißtöne dominieren. Das Prinzip „less is more” hilft uns, eine praktische Innendeko zu schaffen, die auch augenfreundlich ist. Es lohnt sich, zunächst nur die Möbel in die Wohnzimmereinrichtung zu bringen, die wir wirklich brauchen. Auf diese Weise stellen wir den Raum nicht mit Gerümpel voll. Die Möbel selbst müssen nicht minimalistisch aussehen. Dies können im Retro- oder sogar im Glamour-Geiste gehaltene Möbelstücke sein. Nehmen wir alle Arten von Ausschmückungen unter die Lupe. Wir müssen nicht auf sie verzichten, aber bewahren wir eine vernünftige Herangehensweise an diese Frage. Statt vieler Schmuckstücke in den Regalen hängen wir Poster Naturbilder an die Wand. Dies ist ein Motiv an Darstellungen, das nie aus der Mode kommt. Man kann viele solche Dekos z.B. hier finden: https://myloview.de/poster/nach-kategorie/natur/. Ein auf diese Weise eingerichtetes Wohnzimmer wirkt nicht nur beeindruckend, sondern auch lässt sich auch leicht sauber halten.

2. Farben, die ideal für uns sind

Classic Blue – ein intensiver, edler Dunkelblauton

Die Farbgebung ist ein äußerst wichtiger Aspekt in der Welt der Innenarchitektur. In diesem Jahr wird viel über zwei Farben gesprochen. Eine von ihnen ist Classic Blue – ein intensiver, edler Dunkelblauton, der mit dem Himmel in der Dämmerung assoziiert werden kann. Ein solcher Akzent im Raum wird es uns sicherlich ermöglichen, die bestehende Innendeko zu beleben, aber nicht jeder wird eine solche ausdrucksstarke Dominante mögen. Die zweite beliebte Farbe ist Pink Cloud, d.h. ein zartes Pastellrosa. Das ist ein viel sanfterer Vorschlag, aber dies bedeutet immer noch nicht, dass wir die Wände unseres Wohnzimmers neu streichen müssen. In einem Interieur lohnt es sich, auf eine Farbpalette zu setzen, in der wir uns am wohlsten fühlen – und nur Accessoires in kräftigeren Farben zu wählen. Ein perfektes Beispiel sind Wandposter Natur mit intensiv blauen Ozeanwellen oder rosa beleuchteten Wolken. Solche Elemente können leicht modifiziert werden, während das Neustreichen eines Raumes mehr Zeit und Arbeit erfordert.

3. Dekorationen mit Charakter

Triptychon mit Waldlandschaften

Kommen wir nun zu den Dekorationen, denn sie sind immer wieder eine Art i-Tüpfelchen. Mit nur wenigen Akzenten kann ein Wohnzimmer im Nu eine ganz neue Qualität gewinnen. Vergessen wir nicht, Mäßigung zu bewahren und Lösungen zu wählen, die uns wirklich gefallen. Es ist eine gute Idee, unnötige Schmuckstücke, die Raum beanspruchen, durch Wanddekorationen zu ersetzen. Welche? Wir können auf eine spektakuläre Fototapete setzen, aber wenn wir schnelle und einfache Lösungen bevorzugen, wählen wir Poster Set Natur – zum Beispiel ein Triptychon mit Waldlandschaften oder exotischen Blumen – es wird sowohl den Raum schmücken als auch einen Naturersatz in unsere Wohnung bringen. Natürlich sind Motive, die aus der Welt der Flora und Fauna geschöpft werden, nicht die einzigen Möglichkeiten. Wir können uns von unseren Hobbys inspirieren lassen: Musik, Sport oder Autos. Wenn es sich um Dekorationen handelt, ist erwähnenswert, dass eine dekorative Funktion auch von Ausstattungselementen oder Möbeln erfüllt werden kann. Statt einer gewöhnlichen Uhr hängen wir ein Designermodell an die Wand und ersetzen ein traditionelles Bücherregal durch ein Regal in Form eines Baumes, auf dessen Äste wir Bücher stellen.

4. Eine zur Entspannung ideale Ecke

Entspannungsecke im Wohnzimmer

Heutzutage leben wir in einer sehr großen Eile. Wir rennen von einer Pflicht zur anderen und kommen dabei ganz aus der Puste. Unser Haus sollte ein Ort sein, an dem wir diese Eile vergessen und uns völlig entspannen können. Es lohnt sich also, eine Entspannungsecke im Wohnzimmer zu schaffen. Dies ist einer der wichtigsten Trends in der modernen Welt des Interior Designs. Wofür sollte man sich also entscheiden? Wir können uns mit einem bequemen Sofa, einem Sessel mit einer Fußstütze, die ideal zum Lesen eines Buches ist, einem weichen Sitzsack (notwendigerweise mit Buchweizengraupen und nicht mit Styropor gefüllt) oder einer Chaiselongue begnügen, aber unser Favorit ist etwas anderes. Eine Schaukel, die an eine Hängematte erinnert, oder ein runder, an der Decke befestigter Hängesessel. Wenn das Design unseres Hauses eine solche Lösung zulässt, garantieren wir, dass dies die perfekte Idee ist, um sich nach einem anstrengenden Tag zu entspannen. Eine aus weißen Schnüren gewebte Boho-Schaukel wird im Arrangement wunderschön aussehen. Es lohnt sich zu erwähnen, dass eine Kombination verschiedener Ästhetiken sehr beliebt ist, so dass wir nicht befürchten müssen, dass diese nicht zu einem Fachwerk passt, das auf die alten Zeiten verweist. Verbinden wir die Vergangenheit mit der Gegenwart, um perfekte Lebensbedingungen zu schaffen!

5. So viel Grün wie möglich

Unter unseren Vorschlägen gibt es bereits Lösungen, die die Natur in unser Zuhause bringen. Es reicht aus, nur an die Wandposter Natur zu erinnern. Es lohnt sich jedoch, einen Schritt weiter zu gehen und etwas mehr zu tun, damit unsere Innendeko mit echtem Grün gefüllt wird. Üppige Pflanzen sind nicht nur eine gute Möglichkeit, sich der Natur näher zu befinden. Dies ist auch der einfachste Weg, um eine bessere Luftqualität und eine ideale Luftfeuchtigkeit zu erhalten. Dank ihnen gewinnt auch unser Wohnzimmer ein phänomenales Erscheinungsbild. Anstelle von Schmuckstücken und unnötigen Möbeln lohnt es sich, den Raum mit ausgebreiteten Farnen oder Monstera zu füllen. Warum? Da Grün für seine entspannenden und gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt ist, ist es eine perfekte Ergänzung für unsere Entspannungsecke. Aber stellen wir die Blumentöpfe nicht nur auf den Boden oder die Fensterbänke. Finden wir beeindruckende Blumenbänke – sowohl stehende, zum Beispiel im Retro-Stil, als auch hängende, zum Beispiel aus gewebten Schnüren – und machen wir das Wohnzimmer zu unserer grünen Ruheoase!

Das Wohnzimmer ist das Herz eines jeden Hauses. Sorgen wir also dafür, dass es für uns ein perfekter Ort zum Leben und zur Entspannung wird. Nutzen wir die hier gesammelten Tipps und zaubern wir uns ein Arrangement, das perfekt an unsere Bedürfnisse angepasst ist.