WIE - Massivholzboden für Neubau

08.02.2014



Hallo zusammen,

wir wohnen seit Jahren in einem wunscherschönen Altbau mit massiven Pitchpine-Massivholzdielen ... und lieben diese.
Wir wollen bald bauen (Richtung Passivhaus) und wollen unbedingt dieses Massivholzdielenfeeling behalten.

Da mir schon bei unserem Altbau hier so toll weiter geholfen wurde, hoffe ich auch bei dieser Neubaufrage hier Hilfe zu finden.

Die Frage ist, wie wir dieses "Massivholzdielenfeeling" im Neubau hin bekommen.

Die Standardbauweise unseres (vermutlichen) Bauträgers ist: Fußbodenheizung in Estrich, darauf dünne, verklebte Holzdielen. Was mir daran allerdings nicht gefällt ist, dass diese Holzdielen "tot" klingen, es sich also weder nach Massivholz anhört, noch anfühlt.

In der Hoffnung, dass unser Wärmebedarf auch über die Wandfläche per Wandheizung funktioniert, ergäben sich daraus ganz andere Möglichkeiten für den Bodenaufbau ... nur WIE?
- Ohne Estrich?
- Mit Mit Querlattung (auf die die Dielen verschraubt werden und der Hohlraum mit Dämmmaterial gefüllt?
- Auf einem dicken Filzfleece (zur Trittschalldämmung) schwimmend verlegt?
Was für Möglichkeiten gäbe es da, dass es nach Massivholz (aber nicht hohl) klingt?

Noch weitere Infos: Wir stellen und raumlange Eichendielen vor. Im offenen EG ist der Raum (Wohnen, Essen Küche) mit Ecken ca. 7 x 12 m groß. Außer im Eingangsbereich, Gäste-WC, Technikraum wollen wir überall Holzdielen, also auch im Bad.

Ich würde mich sehr über Anregungen freuen, wie wir unseren Holzboden realisieren können.
VIELEN DANK!
Uwe



In einem Passivhaus...



sollten die Wandflächen völlig ausreichen, so daß Ihr auf FBH verzichten könnt.

Wenn doch FBH, dann funktioniert eine Massivdielung über diesem FBH-System: www.ripal.de

Und ohne FBH wäre der entkoppelte Unterbau aus Holzweichfaserplatten und zwischenliegenden Lagerhölzern optimal, z.B. DOSER 2x25mm überlappend, dazwischen Lagerhölzer 48 x 48mm, auf dieser Dielung 22mm (oder stärker) geschraubt. Diese Aufbauhöhe muß unbedingt eingeplant werden!

ABER: Bevor Ihr unterschreibt, schaut Euch noch einmal ein besonderes Holzbausystem an: www.nur-holz.com

Das ist etwas teuerer, aber sehr viel besser als der übiche hochgedämmte Passivbau.

Grüße

Thomas