Wie Boden gestalten

11.10.2020 Daniel

Wie Boden gestalten

Ich bin gerade dabei im Wohnzimmer den Boden neu zu verlegen, da bei dem alten die Spannplatten unter dem Boden gebrochen waren. Da ich teilweise eine sehr hohe Unterkonstruktion von bis zu 15cm habe würde ich gerne stellenweise den Boden tiefer gestalten um Raumhöhe zu gewinnen. In einer Ecke liegt jedoch die alte Unterkonstruktion direkt auf dem Deckenbalken auf bzw wurde die Unterkonstruktion gleich gekürzt. Wer hat ein Paar Tips oder Ideen um dieses zu verwirklichen. Eine Stufe stellt das kleinste Problem dar.
Ich freue mich auf Antworten und Ideen.



Wohnzimmerboden



welcher Boden soll denn rein und warum nicht direkt auf die Deckenbalken legen?



Höhenunterschied



Angedacht ist ein Vinylboden auf Osb.
Direkt auf die Deckenbalken stelle ich mir sehr schwierig vor da der Raum von vorne Links nach hinten Rechts einen Höhenunterschied von 32cm aufweist. Gedanklich schwebt mir gerade eine 2 oder 3 Stufige Variante vor.



Verstehe ich grad nicht



wenn der Raum ein Gefälle von 32 cm hat, wieso reicht dann eine Unterkonstruktion von bislang 15 cm ?



Höhenunterschied



Das waren geschätzte Werte, habe nachdem ich alles entfernt habe nochmal mit einem Rotationslaser und einem kreuzlinienlaser nachgemessen.

Solche Aussagen passieren wenn der Finger wieder zu schnell am Handy ist??



Stufenvariante



ich weiß ja nicht wie alt Du bist, aber in meinem Umfeld wird zunehmend über barrierefreies Bauen nachgedacht. Ein Fußboden wird ja nun nicht nur für 10 Jahre gebaut.
Ich würde den höchsten Punkt der ursprünglichen Decken/Bodenbalken im Zimmer ermitteln und erstmal eine genau Bestandsaufnahme machen.
Von welcher Bestandsdeckenhöhe reden wir jetzt, die um wieviel cm erweitert werden könnte?



Stufe



Ich sehe auf dem Bild eine Stufe im angegrenzenden Raum. Ebenso würde ich sage der komplette Boden ist höhergelegt. Die Ständer auf dem Deckenbalken waren im Boden. Für mich sieht das so aus, dass das einfach nur eine Art Podest ist. Ich würde das raus machen, besonders wenn die Deckenhöhe nicht ausreicht und nur eine Stufe einfügen wo es unbedingt notwendig ist.

Ist das Erdgeschoss oder Obergeschoss. Ist das direkt auf Erdreich oder über einem Keller?

Bei Aufbau auf Gewölbekeller und Erdreich habe ich mich für eine gebundene Schüttung und Estrich entschieden. In jedem Fall würde ich über Erdreich oder Keller keine OSB/Vinyl Konstruktion nehmen, das hält zwar einige Jahre, die Balken darunter dürften sich jedoch auflösen. Das war bei mir jedenfalls der Zustand unter dem Boden wo dieser mit Spanplatten oder PVC nach oben abgedichtet war.

Ansonsten würde ich noch die Frage stellen warum dieses Gefälle besteht. Ist da das Haus abgesackt oder sollte sich das erst ein Statiker ansehen. Ich hatte bei mir in einem Raum 11 cm auf 4 metern, da habe ich auch die gesamte Konstruktion auf Risse und Bewegungen untersucht. Bei mir waren jedoch weder in der Fachwerkkonstruktion noch in den Mauern Risse zu sehen. Also muss dieses Gefälle schon vor der letzten großen Sanierung vor ca 65 Jahren bestanden haben.



Höhenunterschied


Höhenunterschied

Ok, ich versuche mal alles zu beantworten.
Wir sind beide um die 40.
Vor dem Abbau hatten wir eine Deckenhöhe von knapp 1,90m.
Das Zimmer was dahinter zu sehen ist, ist das Kinderzimmer, hier gab bzw gibt es eine Stufe von 10cm. Diese würden wir gerne wegbauen, deswegen schwebt uns gerade die Stufenvariante vor. Das Haus wurde bei Kauf von einem Statiker und einem Schreiner geprüft. Es wurden keine Mängel festgestellt. Es gibt in diesem Zimmer, welches sich im ersten OG befindet keine Risse in den Wänden, die Balken sind alle I. O. Weshalb dieser Höhenunterschied zustande kommt entzieht sich unseren Kenntnissen. Wie besitzen dieses Haus jetzt seit 10Jahren und haben uns dazu entschlossen den Boden jetzt zu machen, daher auch erst jetzt diese Erkenntnisse.



Bestandsaufnahme



also erstmal die Höhenniveaus der Deckenbalken vornehmen, ermitteln des höchsten und des tiefsten Punktes. Interessant auch für die weitere Vorgehensweise des Höhenausgleiches ist, was für eine Schüttung bzw. Füllung zwischen den Deckenbalken vorhanden ist und wie die sich an den Balken entfernen läßt, um evt. seitlich Bohlen anlaschen zu können.



Höhe



Nachdem der alte Boden jetzt entfernt ist und die Balken freiliegen habe ich folgende Höhen zur Decke, welche in Waage ist. Höchster Punkt Balken Decke ist 196,5cm und tiefster Punkt Balken Decke ist 228,5cm. Die Füllung zwischen den Balken würde ich als Lehm Sand Gemisch bezeichnen welches Lose reingefüllt worden ist.



Aufwand versus Nutzen



also selbst wenn du den höchsten Punkt der Deckenbalken als 0- Punkt nimmst und dort mit dem Aufbau von 19 mm OSB beginnst ( dann müssten aber die Abstände der kanthölzer der Unterkonstruktion auf max. 50 cm verrringert werden) plus Dein Vinyl gewinnst du 4 cm an Raumhöhe. Lohnt sich da der Neuaufbau ?