Innenausbau

14.08.2003



Hallo Fachwerk-Gemeinde! Ich bereite gerade die Renovierung des Wohnzimmers vor, was eigentlich kein größeres Problem darstellt. Aber in diesen einen Raum sind die Decke und die Wände extremm wellig und krumm. Ein Bekannter (Maurer vom Beruf) meinte ich solle Decke und Wände mit Gipskarton verkleiden. Nur bin ich kein Freund von diesen Gipsplatten und zum Anderen versteckt man die Vorteile des Lehm. Habt Ihr bessere Vorschläge? Ach so wie kann ich am besten die Nord- und Südseite dämmen? Derzeitiger Zustand: Einfacher Putz darunter Fachwerk mit Lehm und Innen Lehmputz (was auch sonst). Danke im voraus für die Antworten.



wellig + krumm



das kann man z. B. mit braunem Lehmputz beischmieren. Unsere Wände sind jetzt grade (so einigermaßen). Kann man selber machen, den Dreh hat man schnell raus. Zur Not Anfangs Schnellputzleisten aufbringen und den Lehm dann dort abziehen. Die Decken würde ich fast so lassen und weiß streichen. Bei uns sind die Decken auch wellig, mich stört das nicht. Hätte man ein "grades Haus" gewollt, hätte man sich ja eins gekauft ;-). Und nur nicht auf die anderen hören, die da sagen, alles müsse gerade sein. Grüße Netti. PS: Ach so, gedämmt haben wir mit Schilfrohrplatten im Lehmbett. Ist herrlich kühl im Sommer



Innendämmung



Das "Krumme" gehört nun einmal zum Fachwerk. Das Gerade ist die Fertighäuserhersteller. Einen richtigen Ausbau ist bereits durch meine Vorgängerin (anette) beschrieben worden. Weitere Vorschläge habe ich auf Frage 5931 hier im Forum,
in Hinsicht auf der unterschiedliche Dämmung von Nord- und Südwand vorgetragen.
m.f.g
J.E.Hamesse



genau



Warum in Gottes Namen immer diese stereotype Geradlinigkeitsdenkweise? Ein altes Haus ist nun einmal schön lebendig und somit auch mit seiner Schiefigkeit bemerkenswert und einmalig. Und unsere Bauvorschriften prügeln uns tagtäglich diese millimeterpräzise Beurteilungsdenken auf (DIN)! Also so belassen und nur mittels Lehmputzen oberflächerenovieren und fertig. Somit hat man etwas, was der Nachbar oder Freunde eben nicht haben. Lebendigkeit! Freundliche Lehmbaugrüße aus einer Lehmbauregion mit auch schiefen Wänden.



Schilfrohrmatten



Hallo,

Schilfrohrmatten gibts von Claytec (www.claytec.de), andere Hersteller gibt es sicherlich auch, kenne aber leider keine. MAn kann alles online bei einer Hagebau-Niederlassung bestellen unter: www.naturbaudirekt.de. Die haben wirklich alles (manches aber auf Nachfrage), sind sehr freundlich, liefern alles pünktlich und zuverlässig und sind im Preis echt unschlagbar (je mehr man einkauft, desto billiger). Grüße Annette





hallo, krumm ist schön, und wenns ein bisschen gerader sein soll: schilfmatten als putzträger, die in feuchten lehm- oder Kalkputz packen - damit lassen sich die größten dellen ausgleichen. zur dämmung: wie wird das Wohnzimmer beheizt? wie ist der wandaufbau/dicke? gibt es Feuchte stellen (schlagregen, aufsteigende feuchte, kondenswasser?) bitte noch ein paar infos nachlegen!
gruß gf, wagenhausen