Geölter Holzboden - Welches Putzmittel?

31.03.2007



Hallo Leute!

Langsam wird unser geölter Lärchenboden fertig. Wir haben alles mit Leinölfirnis behandelt. Nur, welches Putzmittel - welchen Zusatz nimmt man denn nun?

Danke Leute...



14 Tage nach dem Ölen



hat der Putzfimmel Pause.

Mikrofasertücher sind out, die üblichen tensidhaltigen Reinigungsmittel auch. Von Marseiller Seife bin ich nicht überzeugt, weil sehr basisch.

Üblicherweise sollte es klares Wasser tun, ggf. mit einem kleinen Schuß Essig. Gute Erfahrungen habe ich bislang nit dem "Spezialreiniger" von Natural gemacht. Der sollte aber, wie alle Reinigungsmittel für geölte Böden, sparsam eingesetzt werden.

Grüße

Thomas





Hallo Matthias, Herr Böhme wird es nicht glauben. Ich gebe ihm Recht. Hausfrauen haben schon viele geölte, bzw. geölte/gewachste Dielenböden im wahrstem Sinne versaut. ich würde an Ihrer Stelle ein ökologisches Baufachgeschäft aufsuchen. Die Hersteller von Fußbodenölen (ich hätte ein Hartöl anstelle von Leinölfirniß genommen), so. z.B. Auro, Livos. Leinos, Kreidezeit uva. haben auch die auf Öle abgestimmten Reinigungsmittel. Ich würde mir die o.e. Firmen im Internet anschauen, einen Händler in Deiner Nähe suchen oder ggfs. das gewählte Produkt online bestellen.
Gruß aus der hessischen Wetterau.