Welcher Zauntyp war üblich?

29.03.2015



Hallo zusammen,

Wir sind gerade in unserer Gartenplanung. Um zu verhindern, dass Kind und Tier auf die Straße laufen möchten wir gern einen Zaun errichten.
Wir besitzen ein ehemaliges Rathaus im Raum Heilbronn/ Hohenlohe. Baujahr ist 1719.
Um zu verhindern, dass das Denkmalamt uns übermäßige Vorschriften macht möchten wir gern direkt einen Zaun der passend zu Haus und Zeit ist.
Hat jemand eine Ahnung welche Zäune zur damaligen Zeit errichtet wurden?



Gartenzaun



Hallo ,
üblicherweise wurden Sandsteinpfosten( mit Löchern für die
Querstangen ), gesetzt.
Die Querstangen wahren geschälte runde Fichten oder Tannenstangen. Dann wurden geschälte halbierte Fichtenstangen
an die Querstangen genagelt.
Gestrichen wurde nichts.

Viele Grüße
Hans-Peter Mast
Holz Pur Manufaktur



Vielleicht...



das Umfeld erkunden? Die Zaunslatten von damals sind inzwischen Erde, aber die Säulen verraten ja auch etwas.

Grüße

Thomas



wenn man vom



Baujahr des Hauses ausgeht, dann wäre das Spätbarock oder?
Wenn es mal ein Rathaus gewesen ist vermute ich mal das es eher ein Geschnörkelter Metallzaun war .

ein Foto von dem Haus könnte helfen.

greets Flakes



zeitgemäßer Zaun ?



Hallo Phil_Alb,
wenn Du schreibst: ehemaliges Rathaus, dann denke ich an Stadtzentrum oder Ortskern mit recht dichter Bebauung.... Dann sollte das auch ein gestalterisches Niveau haben. Damit wir uns wirklich ein Bild machen können, solltest Du mal ein Foto von der Situation einstellen. Baustil vom Haus und Umgebung wären hilfreich.



Haus



Es geht um den Bereich rechts zwischen den Häusern. Im Endeffekt sollen nur Kind und Tier nicht mehr ungehindert auf die Straße rennen können.



Da war...



...früher bestimmt kein Zaun. Wählt was Schlichtes, Kantiges...

Grüße

Thomas



Neuer Zaun



Das ist ein schönes Anwesen. Gratulation.!
Nein, ein Zaun war dort früher nicht. Auch kein Tor o. ä. Daß Ihr Euch auch wegen der Abschüssigkeit des Hofes eine Abgrenzung wünscht, kann ich jedoch verstehen.
Der Fußweg soll und darf dabei nicht beeinträchtigt werden. Und wegen des schönen Ortsbildes würde ich den Zaun nicht vorn an die Mauerecke setzen, sondern 1 - 2 m zurückgesetzt. Er sollte nicht zu hoch, oben gerade und insgesamt ohne Schnörkel sein.



Zaun



Öffentliche Gebäude wurden in der Regel solide und ordentlich gebaut, von der Seite war das ein guter Kauf. Wie der Zaun aussehen muß weiß ich nicht, aber er sollte auf dem eigenen Grundstück oder auf der Grenze stehen. Vorher Grenze und Nachbarrechte prüfen!
Ein Zaun und ein altes Wegerecht das wieder hervorgekramt wird können richtig Ärger schaffen.



Danke



Hallo Herr Böttcher,

Vielen Dank. Das schwierigste war und ist die Bausünden aus den Jahren 1950 - 1980 wieder rauszubekommen. ;-)

Es gibt über die linke Seite des Hauses noch eine Zufahrt. Hierüber haben die Nachbarn Zufahrtsrecht.
Auf dieser Seite soll der Zaun auf Höhe des Erkers oder dahinter errichtet werden da es sich um ene Feuerwehrzufajrt handelt.

Hier noch ein Bild von der Ecke. Im Moment behelfen wir uns mit den Pflanzkübeln



Zaun



Dann behelfen Sie sich erst mal mit einem grünen Maschendrahtzaun. Von der Straße aus wird der praktisch unsichtbar sein.
Wo geht denn die Drenze zum Nachbarn genau lang? Liegt das rechte Gebäude bereits auf dem Nachbargrundstück?



Die grenze



Die Grenze geht ca. In der Mitte der Treppe am rechten Gebäude entlang aber mit dem Nachbarn verstehen wir uns sehr gut. :-)





Dann wird alles gut.



Zaunbau



Also doch nicht so ganz ohne.
Ich empfehle Ihnen aus praktischen Gründen ein Türchen in den Zaun zu setzen.