welcher Stein ist das?



welcher Stein ist das?

hallo, ich möchte eine Ziegelaußenwand im Keller mit Kalkmörtel bzw Kalkputz bearbeiten. Jetzt bin ich dabei den alten Putz abzuschlagen und bin dabei auf einen anderen Stein gestoßen. Kann mir jemand sagen was das für einer ist?
Und anschließend die Frage ob ich da auch mit Kalkputz dran darf?

Vielen Dank.





Das kann eine Kalkstampfmasse sein, so eine Art Beton. Wie ist den die Einbausituation?

Warum schlägst du denn "alten" Kalkputz ab? Was willst du denn erreichen?





Die Fragen von Mario möchte ich auch stellen.



Putz



...das ist ein alter Zementputz, der überall ausblüht und abplatzt. Den möchte ich gegen Kalkputz ersetzen...





Ist es wirklich ein Zementputz?

Für mich sieht das wie ein Kalkputz, möglicherweise noch originär.

Da sind mehrere Lagen Kalktünche drauf, über die Jahre etwas verschmutzt.

Dort wo der Aufbau tadellos ist würde ich den nicht abnehmen wollen. Wie groß sind den die Stellen die der Instandsetzung bedürfen?

Also ich würde nur die Schäden bereinigen und neu verputzen. Den alten Anstrich reinigen und neu Kalktünche auftragen und alles ist wunderbar.

In welcher Region befindet sich den die Baustelle?



Baustelle



... das ist mein Keller. Wohne in Lev. Es ist kein Fachwerk.
OK. Ich glaube jetzt auch das es Kalk ist. Aber schon sehr alt. Was ich leider nicht verstehe ist, warum sich trotzdem Schimmel drauf bildet? Ich dachte das würde bei Kalkputz nicht passieren? Aber egal was es ist. Es kommt runter und wird erneuert. Ich fange ja erst mal mit 3 kleinen Wänden an. Zum üben.





Ein alter Kalkputz verliert irgendwann seine hohe Alkalinität und kann durchaus beschimmelt werden, insbesondere wenn sich Schmutz und Salze auf der Oberfläche befinden.

Die wiederkehrende Renovierung mit einem Kalkanstrich brachte ja traditionell die Sauberkeit und Hygiene.

Ist es den wirklich Schimmel oder ist das der Flaum von kristallisierten Mauersalzen.

Bei oberflächlicher Salzbelastung hilft es die Fugen soweit mürbe sauber auszukratzen und alles sauber abzufegen. Den Bauschutt sorgfältig beräumen.

Die Fugenwie besprochen mit groben Kalkmörtel bündig verschließen, damit die Ziegelsteine nicht beschädigt werden.

Vielleicht nimmst du mal das Kellerklima unter die Lupe. Oft werden Keller falsch gelüftet. Im Zusammenhang mit Salzen führt das schnell zu Kondensatfeuchte an den Kellerwänden.

Hier kann man prüfen wann sich ein Lüften lohnt.

http://www.pb-schilling.de/baubiologie/luftfeuchte-rechner/

Mit dem neuen Kalkputz bringst du ja auch wieder etwas Feucht rein, die erstmal wieder aus dem Keller raus muss. Da sollte man das etwas im Auge behalten.