welcher Käfer könnte das sein



welcher Käfer könnte das sein

Hallo

ich lese hier schon eine Weile mit und habe mich nun angemeldet, da ich etwa Hilfe brauche.

Mein Sohn hat ein FH von ca. 1700 gekauft. Nun haben wir vor 2 Jahren angefangen das Haus zu renovieren. Im EG ist eine Mietwohnung, welche wir im Februar übergeben haben. Nun tauchen in dem einem Zimmer Käfer auf. In dem Zimmer ist ein alter Kieferndielenboden ohne Nut und Feder. Wir haben den Boden Abschleifen lassen und ihn mit Osmo geölt.

Nachdem die Mieter eingezogen waren und geheizt haben, sind die Käfer aufgetaucht. Aber nur in dem einen Zimmer. In den anderen Zimmern ist Parkett neu verlegt.

Ich habe mal ein Bild von dem Käfer ( keine gute Qualität) Könnte man anhand des Bildes sagen, wes das für Käfer sein könnte? Die größten sind ca. 3 mm.

Vielen Dank
Gerhard



...



Moin,

das Foto ist leider zu schlecht für eine genaue Bestimmung.
Ist die Farbe wirklich so grün, wie es scheint, oder ist das eher bläulich/metallisch?

Schöne Grüße
Thomas K.





Hallo Thomas,

das grüne ist glaube ich vom Blitzlicht. Ich hatte schon einen Käfer der war aber nur 1 mm groß und unter der Lupe mit Brille sah der bläulich aus. Ich hatte den verdacht, dass es ein "Blauer Fellkäfer" sein könnte.

Gruss Gerhard



...



Genau, den Käfer hatte ich auch im Sinn - aber die Farbe hatte mich irritiert.
Die Käfer sprechen meist für einen Nagekäfer-Befall - muss aber auch nicht sein...

Schöne Grüße
Thomas K.



Hallo



wie kann man den Käfer beseitigen oder bekämpfen? Der Mieter fängt am Tag 3-5 Stück und lässt sie dann wieder draußen frei.

Gruss Gerhard



Dafür...



Dafür müsste man die genaue Art wissen - es gibt mehrere Arten, die sehr ähnlich aussehen - aber unterschiedliche Biologien haben. Eine sehr ähnliche Art frisst z.B. eher Trockenfleisch als Nagekäferlarven. Wenns der Blaue Fellkäfer sein sollte ist das ja eher ein Nützling, auch wenn der Mieter das wahrscheinlich anders sieht ;o)

Entweder ein gutes Foto machen oder einschicken zum bestimmen.

Schöne Grüße
Thomas K.