Welchen Typ Wandfarbe wählen?

28.02.2022 Pete


Hallo zusammen,

ich muss eine 2-Zimmer-Wohnung neu malern lassen und würde Euch gerne um Rat fragen, welche Art von Wandfarbe am besten zur Verwendung kommen sollte.
Aktuell ist die Wohnung mit einer Raufasertapete ausgestattet (leider), gestrichen wurde damals 2 mal deckend mit waschfester Innendispersionsfarbe.
Da ich nicht vorhabe, eine größere Aktion zu starten, gehe ich davon aus dass ich die Raufasertapete belasse und drüberstreichen lasse. - Es sei denn Ihr gebt mir den Rat, dass sich die Tapete mit überschaubaren Aufwand entfernen lässt und dies die bessere Vorgehensweise ist. - Allerdings kenne ich den Untergrund nicht.

Für den Fall, dass ich die Tapete belasse:
Welchen konkreten Hersteller/welches Produkt (Wandfarbe) könnt Ihr mir empfehlen?
Wichtig wäre mir:
- Möglichst keine/wenige problematische Stoffe enthalten
- Gute Qualität der Farbe (als z.B. dass sie gut deckt)
- Sollte von einem normalen Maler leicht anzuwenden sein, ohne dass er sich da groß reinlesen/reinarbeiten muss.

Sollte es eher eine Kalk-, Lehm- , Naturharz-, Kreide- oder Silikatfarbe sein?

Danke für die Hilfe!



Wozu das Ganze?



Ich verstehe den Sinn deiner Frage nicht.
Wenn du die Wohnung "billig und schnell" geweißelt haben willst (Zitat: "Da ich nicht vorhabe, eine größere Aktion zu starten"), soll der Maler die Farbe verwenden die er gerne verwendet. Er haftet ja auch für seine Arbeit. Du kannst ihm trotzdem vorgeben welche Qualitäten du haben willst ("Möglichst keine/wenige problematische Stoffe enthalten....").

Gruß,
KH



farbe



Ich gehe davon aus, dass der Maler sich nur mir Standard-Farben (aus dem nicht ökologischen Bereich) auskennt. Deshalb würde ich ihm gerne eine Öko-Wandfarbe vorschlagen, in der Hoffnung, dass er diese auch verwenden kann.
Insofern würde ich mich über Eure Tipps freuen, welches Produkt ihr empfeheln könnt (bei vorahndener Tapete mit Dispersionsfarbe).



Lehmfarbe



...hält i. d. R. auf Dispersionsfarben, wenn deren Oberfläche nicht zu glatt ist.
Wenn in zwei Durchgängen gestrichen werden muss, weil die Farbe beim ersten nicht genug deckt, sollte man die erste Schicht trocknen lassen. Dann sieht man auch erst wirklich wie gut sie schon deckt.

Gruß,
KH



Kalkfarbe / Sol-Silikat



Sol-Silkatfarbe ist eine Dispersionssilkatfarbe mit einem Kunststoffanteil ,diese hält mit Sicherheit auf einem
alten Kunststoffdispersionsanstrich und ist auch dafür ausgelobt.

Ich bevorzuge Farben von Keim

Die Sumpfkalkfarbe von Kreidezeit geht auch auf matten Dispersionsfarben die Kalkfarbe sollte aber am besten mit der Bürste aufgetragen werden. Bei hellen Farbtöne geht aber auch Rollenauftrag

Bei der Kalkfarbe vorher eine Probefläche anlegen
Mit farbigen Grüßen aus Kiel