Welchen Fensterkitt für geölte (Lein-Grundieröl) Eichenfenster

06.05.2006



Wer kann helfen?

Wir lassen uns die Fenster für unser Haus aus Eichenholz anfertigen und möchten sie lediglich ölen, also nicht lasieren. Die Fensterbaufirma hatten wir gebeten, vor Einsetzen der Scheiben das Öl aufzutragen, um das spätere mühsame Abkleben der Scheiben zu umgehen.
Das Problem ist nun, dass der standardmäßig verwendete "Kit" (=Silikon) nicht auf dem geölten Holz hält, und für Kit auf Öl-Basis keine Garantie gegen Wasserdurchdringung übernommen wird.
Wer weiß, welchen Kit man guten Gewissens verwenden kann?

Vielen Dank im Voraus
Beate



geölt was nun?


altes Fenster

Gott sei dank
hält auf Öl kein Silokin!
nehmen sie normalen Leinölkitt, der ist dicht und dichter als es das Silikon unter den Gegebenheiten von "guten" Fenstern ...

Ich vergaß zu fragen: Isoglas oder Normalglas?
Bei Isoglas und den "tollen und guten Rosenheimer Vorgaben" mit Superfalz und falschen Leistengedöns ist es schwierig! Einmal Öl - nie mehr Silikon!

mal bei www.leinoelpro.de reinschauen!

FK



Leinölkitt kann man auch selbst herstellen



aus Kreide/Talkum, das ganze in Leinöl zu einem zähklebrigen Brotteig, am besten in der Küchenmaschine angerührt. Ca 1-2 Tage ziehen lassen und dann verarbeiten.
Auf Wunsch können der o.g. Mischung auch Erdfarbpigmente beigegeben werden.





Vielen, vielen Dank. Beate





Hallo Beate,
wie sind denn eure Erfahrungen mit geölten Eichenfenstern? Wie ist der Pflegebedarf? Wir überlegen auch gerade, ob wir geölte Holzfenster einbauen sollen.
Danke, Henriette