Welche Schraube für 40 bis 45mm dicke Eichendielen?

09.02.2014 D.Selle



Hallo,

befestigt werden alte (ca. 400J) Eichenbretter als Fußboden im Wohnzimmer, ursprünglich dienten sie auch als Fußboden und waren vernagelt.

Breite ca. 35-45cm
Länge ca. 480cm
Dicke ca. 45mm

Verlegt werden die Bretter im Sand auf hochkantstehenden Lagerhölzern 5,5*10cm, Abstand im Mittel ca. 55cm.
Die Lagerhölzer sind inkl. Randeinfassung wie ein "Leiterrahmen" aufgebaut.

Die Längskanten werden ca. 2x2cm gefälzt als Alternative zu loser Feder , Lamellos oder N+F Verbindung .
Das Verschrauben erfolgt von oben . Die Schraublöcher werden mit Querholzdübeln verschlossen.

Fragen:

1. Welche Schrauben sind geeignet, (Länge, Dicke, Material), evt. V2A?

2. Was ist die beste (aber auch authentischte) Verbindung an den Längskanten (Falz, stumpf verleimen etc.)?

Alle Verarbeitungenn müssen mit Baustellenhandwerkzeugen
herstellbar sein, weil die Dielen nicht räumlich verbracht werden können.

Rosten galvanisierte oder verzinkte Schrauben in der Eiche fest? Ich möchte weder mir noch späteren Generationen ein "Kuckucksei ins Zimmer" legen falls der Boden mal wieder aufgenommen werden muß.

Gruß
Selle



Da die Lagerhölzer...



ja wohl Nadelholz sein werden, und es ein normal trocknes Wohnklima sein wird, würde ich keinen Edelstahl nehmen - zu teuer und vor allem, zu spröde.

Verleimen würde ich die Bretter keinesfalls. Eine beidseitige Nut mit loser Feder ist unter Baustellenbedingungen am einfachsten herzustellen.

Grüße

Thomas