Welche Farbe bzw. Lasur wurde hier verwendet.




Hallo,

wir sind gerade am renovieren, und da kommt es häufig vor, dass man etwas neu Streichen muss. Nun gibt es ja die verschiedensten Farben und Lasuren. Ein wichtiges Unterscheidungskriterium ist wohl, ober sie auf Lösemittelbasis oder Wasserbasis sind. Bei einem Renovierungsanstrich muss man wissen, welcher Art der alte Anstrich ist, da man lösemittelhaltige Farbe nicht auf Farbe auf Wasserbasis streichen sollte und umgekehrt.

Nun meine Frage: Gibt es eine einfache Methode, mit der man als Laie die Farbart herausfinden kann?

Besten Dank.



Leider...



ist das Lösemittel inzwischen weg, und das Wasser auch.

Das Verschlechtern von lösemittelbasierten Farben mit Wasser ist eine relativ junge Untugend.

Was wurde denn gestrichen? Und wie alt ist der Anstrich mindestens?

Grüße

Thomas





Es sind mehrere Stellen/Gebäudeteile die gestrichen werden müssen. Es gibt ein Holzhaus, bei dem vor ~15 Jahren der letzte Anstrich erfolgte und dieser so langsam blättert. Ein weiteres kleineres Holzgebäude, das wahrscheinlich mit Alkydharzfarbe gestrichen wurde. Dann sind da diverse Stalltüren, Innentüren, Fenster, lackierte Fußböden, lasierte alte Möbel und lasierte Balken am Stall. Deswegen möchte ich ja eine allgemeine Methode wissen, um die Anstrichart herauszufinden. Gibt es die? Oder wenn nicht, gibt es eine Farbe die auf allem hält?


Besten Dank.



Auf diffuse Untergründe...



sollten Sie nichts Neues "schmieren".

Verschiedene Belastungen / Benutzungen erfordern verschieden Anstrichmaterialien. Sie glauben doch nicht ernsthaft, daß sie ein Fass Irgendwas kaufen können und das überall passt?

Unbekannte Altanstriche sollten immer entfernt bis in's Holz geschliffen werden, dann haben sie eine solide Basis für neue und dauerhafte Oberflächen. Wählten Sie Leinölprodukte von Naturfarbenherstellern - die verspröden nicht und können nach Jahrzehnten gut regeneriert (und überstrichen) werden. Meiden sie Produkte auf Wasserbasis. Ich halte deren Eindringtiefe und Dauerhaftigkeit für zweifelhaft. Ein Modeschrei, der möglichweise bald verhallt ist.

Grüße

Thomas



Danke für die Antwort



aber wie sieht es bei lasierten Möbeln aus, da schleife ich mich ja zu Tode.

Bei der Fassade wird es auch sehr aufwendig, die alte Farbe abzukriegen. V. a. weil sie aus Fasebrettern ist. Es ist der erste Anstrich darauf. Gibt es wirklich keine Möglichkeit herauszufinden was drauf ist?



Nochmal:



"15 Jahren der letzte Anstrich erfolgte und dieser so langsam blättert"

Vor diesem Hintergrund ist völlig belanglos, welche minderwertige Farbe drauf ist.

(Bier)lasuren sind etwas anderes: Mit einem Schleifvlies und Spiritus können sie vielleich abgelöst werden, je nach Bindemittel. Gelingt das nicht, wäre Ablaugen mit Abbeizstrips aus dem Baumarkt eine Option.

Grüße

Thomas