Welche Behandlung für alte Holzdielen mit Rissen und Holzwurmlöchern

10.01.2021 JennyB

Welche Behandlung für alte Holzdielen mit Rissen und Holzwurmlöchern

Hallo zusammen!

Wir mussten in unserem Flur im 1. Stock einige alte Holzdielen erneuern. Dort sind nun etwa 5qm neue 3cm dicke Fichtendielen. Im hinteren Teil des Flures waren die Dielen noch etwas besser in Schuss. Deshalb haben wir die alten Dielen dort bisher nur abgeschliffen (waren mit Ochsenblut gestrichen). Wie man auf den Fotos sieht, sind sie trotzdem recht angegriffen (Risse, Holzwurm, teilweise abgelaufen etc.). Das wollen wir so lassen. Ist ja ein altes Haus und das darf man auch sehen. Die Frage ist nun, welche Oberflächenbehandlung eignet sich für die Dielen?
Für die neuen Dielen dachte ich an ein leicht pigmentiertes Hartwachsöl, sodass sie ihr Farbe in etwa behalten und nicht gelb werden. Was würdet ihr mir für die alten Dielen raten? Pigmentiertes Hartwachsöl funktioniert vermutlich nicht, weil sich die Pigmente schätzungsweise in die ganzen Rillen und Vertiefungen setzen und dort stärker färben, oder? Wenn ich normales Hartwachsöl nehme, dunkeln die Dielen noch nach oder werden die noch gelblicher?

Bin dankbar für Ideen!



Farben angleichen



Hallo!
Ich hätte die Dielen links an der Wand bei dem Umfang der Fraßschäden noch entfernt. Und mehr geschliffen, um eine Basis für die folgenden Oberflächenbehandlungen zu bekommen. So wird es schwieriger.

Wenn eh ein lasierenden Überzug gewählt werden soll, würde ich die stark zerstörten Bereiche noch spachteln.
Damit es nicht ganz so bunt aussieht, würde ich dann den neuen Teil etwas dunkler beizen und den den alten Teil schon einmal mit einem nicht pigmentierten Hartwachsöl einlassen, um den Untergrund etwas weniger saugfähig zu machen. Dann würde ich beide Flächen mit dem pigmentierten Hartwachsöl behandeln.
Und alles vorher an Probebrettern austesten.