Weiße Flusen an der Wand bzw am Boden

20.01.2011



Hallo zusammen
ich habe heute im Keller weisse Flussenartigen staub(Staubkristalle) in der Hand gehabt.
Ich weis nicht wodurch das kommen kann.
Der Wandaufbau ist so das eine Kalksandsteinwand ist die mit Rotband verputzt worden ist.
Dieser Keller ist ein Waschraum wo auch viel Feuchtigkeit entsteht .
Kann es durch Feuchtigkeit enstanden sein ?
Die Kristallflusen sind am Boden und sind in der Hand leicht brösilig.

MFG





Das sind auskristallisierende Salze.



Weisse Flusen



Das könnten Salpeterkristalle sein. Vielleicht gab´s in den Räumen oder angrenzend vorher ein Viehhaltung, eine Güllegrube/Latrine oder einen Mistplatz. Mauerwerkssalpeter entsteht aus der chemischen Reaktion von Ammoniak (Fäkalien)mit Luftsauerstoff und Kalk aus dem Mörtel. Salze sind hygroskopisch/ziehen Feuchtigkeit an.





Danke für die Antworten.
Diese Wand liegt an der andere Stelle an dem Ablauf der Waschmaschiene.
Es kann evtl. sein das die Lauge gezogen worden ist vom Kalksandstein.
Also doch eher die Feuchtigkeit oder?
MFG



genau,



aber beides ist vorhanden: Feuchtigkeit und Salze.



Eher keine Fäkalsalze



Vom Errichtungszeitraum des Reihenhauses ausgehend glaube ich nicht an eine Salzbildung an der Oberfläche durch Fäkalsalze, eine Tierhaltung und die daraus hervorgehenden Belastungen ist hier doch eher auszuschließen.

Nutzungsbedingt wird dieser Raum eine höhere, länger andauernde Luftfeuchtigkeit aufweisen, die an den kühleren Außenwänden als Kondensat ausfallen kann. Über einen längeren Zeitraum kann das zum Lösen der in Mauerwerk/Mörtel gebundenen Salze führen, die dann zur wärmeren Wandoberfläche transportiert werden und dort ausfallen. Ein wirkliches Ende der Ausblühungen ist nur durch absolute Trockenheit der Wand zu erreichern. Nur dann werden die in Lösung befindliche Salze nicht mehr zur wärmeren Oberflächenseite "wandern".

- Wird im gleichen Raum auch Wäsche getrocknet (Trockner)?
- Wie wird der Raum gelüftet?
- Sind andere Räume betroffen?
- Sind die Kellertüren geöffnet oder geschlossen?
- Altschden / Neuschaden?
- Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit nach der Wäsche, nach dem Trocknen, während dem Wäscheaufhängen?

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Sulfatausblühung?



Guten Tag, in der Frage lese ich: Kellerraum, Waschkeller = hohe Feuchtelast und Rotband = Gipsputz. Gipsputz in einem Keller, und dann noch einem Waschkeller aufzutragen ist gelinde gesagt ungünstig. Es ist zu feucht für Gips. Ich tippe auf Sulfatsalze aus dem Gipsputz. Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold





Danke für eure Beträge.
Es sind beide anliegenden Räume betroffen.
Es wird bei gelegenheit gelüftet das heisst wenn die Frau dadran denkt.
Das Heisst so 1 mal pro Tag.
Heizung ist aus bzw auf Frostschutz.
Wir ahtten an diesen Wänden Zementputz drauf aber nach dem Erwerb wurde es von mir entfernt da es kalt war und durch Rotband erneuert.
In den Nachbarzimmer ist ein Spielraum wo die Kinder gelegentlich spielen und Fernsehen und da bleibt die Heizung zum grössen teil zu.
Fenster sind aber geschlossen.

Muss ich den bereich neu Verputzen oder so lassen und jetzt an die Lüftung denken ?
MFG





Wenn es so feucht ist, das die Salze zur Oberfläche wandern reicht einmaliger Luftwechsel keinesfalls aus.
Mit dem einmaligen Fensteröffnen wird zwar frische Luft in die Räumlichkeiten gebracht und gesättigte Luft abgeführt, doch reicht das nicht aus: Die frische trocknere Luft kann nun weitere Feuchtigkeit aufnehmen, muss dann aber durch ein erneutes Lüften abgeführt werden. Das ganze in feuchten Räumen mehrmals am Tag durchführen. Der Effekt kann verstärkt werden, wenn die Räume beheizt werden, die Wände somit nicht so tief wie bisher abkühlen und auch die frisch eingeströmte Luft erwärmt wird und somit mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Gerade Kellerräume müssen auch etwas beheizt werden, wenn Sie als Aufenthaltsraum genutzt werden. Vielleicht setzen Sie in beiden betroffenen Räumen ein Hygrometer ein.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer





Ich werde dann mal mehr lüften und etwas beheizen so das der Heizkörper auf 1 Läuft(16-18 Grad).
Habe ja schon die Frau aufmerksam gemacht das auf Kipp NICHTS nützt und lieber die komp. Tür öffen soll .
Es wird ja duch die kinder pro Tag 1-2 Maschienen wäsche gewaschen .
MFG