WDVS

20.08.2009 J. Simon


Hallo, liebe Forumsmitglieder,

anbei habe ich mal ein Bild geschossen, wie ein Mensch ein WDVS aus ?? auf sein Haus anbringt. Der Dämmstoff wurde hier auf der kompletten Hausseite über die vorhandenen Schindel eines alten Fachwerkhauses geklebt. Ich glaube, daß das nicht so ganz fachgerecht ist. Oder liege ich da falsch?

Gruß J. Simon



WDVS



Hallo Simon,
das ist wahrlich nicht "fachgerecht", von dem bauphysikalischen und gestalterischen Vandalismus einmal abgesehen.

Viele Grüße



Nicht fachgerecht.



Der Wahnsinn war wohl eine Krankheit, die von ihren Opfern unbemerkt blieb.

Sprachlos grüßt aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



vermutlich war der nicht fachgerechte "Sanierer"....



... auch schon für das Fenster verantwortlich, das man hier sehen kann.

Interesssant ist auch die Befestigungsmethode. Bei der oberen Fuge zwischen Dämmung und Rinnenkasten kommt bestimmt noch Bauschaum zum Einsatz.

Gibt es eine Schutzvereinigung für mißhandelte Häuser?

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



WDVS



Ein Wahnsinnsbild. Der Kerl ist nicht nur dumm sondern auch faul.

Grüße



Wieso? ...



ist doch alles erstmal schön weiss :-)



.............



„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Albert Einstein



WDVS ??



Wer weis,vielleicht ist es ja eine Kompostierungsanlage für Fachwerkhäuser??

viele Grüße



Hallo,



wenn ich in den nächsten tagen dort noch mal vorbei komme, schaue ich nach, wie weit der ist. Es war auf jeden Fall keine Fachfirma vor Ort und dem Gebäude und dem Hof nach zu urteilen, mangelt es dem Bauherrn wahrscheinlich an ein bisschen Geld.

Ich berichte dann nochmal, wie es aussieht.

Gruß J. Simon

p.s. Unser Mitglied Herr Spahn aus Herbstein sollte da mal schauen, denn dort steht das Haus.



Wenn es nicht so traurig wäre!



Ich denke Geld ist nicht unbedingt der entscheidende Faktor, sondern der Geist!
Es gibt ja genügend positive Beispiele, wo auch mit wenig Geld, aber viel Zeiteinsatz vernünftig saniert wird.
Einfach in Abschnitten sanieren.

Interessanterweise fällt in Deutschland auf, wir sanieren dann mal das ganze Haus. Das manche Bauteile mitunter noch längere Zeit ihren Zweck erfüllen wird ignoriert. Schnell mal "minderwertige", aber billige Baustoffe neu eingebaut und die teilweise 100 Jahre im Bestand funktionierenden Bauteile für enorme Entsorgungskosten auf den Müll beordern.
Das musste jetzt mal wieder raus.

Schade, dass sich Gebäude nicht selber wehren können, man würde die Frevler eindeutig im Alltag erkennen.

Erschreckend ist auch noch der Hintergrund, dass der Staat, also auch die vielen Idealisten, welche ihre Gebäude Substanz schonend sanieren, für diesen Irrsinn Fördermittel bereitstellen.

Abkühlende Grüße aus Thüringen,


Guido



So was macht mich aggresiv



Bin ich froh das dieser Hausvernichter nicht in meiner Nähe wohnt, dem würde ich aber bei Gelegenheit den Marsch blasen!

Wer so was einem Haus antut gehört doch geschlagen. Auch hier ist die vielzitierte Zivilcourage gefordert!

Sprach und Fassungslos!



Und wie sie das Gerüst



zusammengefummelt haben! Mir wäre das alles sehr peinlich, scheint sich aber um ziemlich schmerzfreie Zeitgenossen zu handeln...



Nicht schlecht



ich würde fast behaupten, für dieses Bild bekommst du irgend wann einmal Geld.Einfach nur Klasse.
Außerdem findet sich bestimmt noch ein Energieberater, der den Kram absegnet.
Kaum zu glauben aber wahr.

Markus





eines Tages wird sich das Haus dennoch dagegen wehren



Vollwärmeschutz



Hallo


Ich weiß gar nicht was Ihr wollt...


Alles weiß, entspricht der EnVO, ist hinterher schön glatt und mit Reibekunstzoffputz toll anzusehen , passt sicher super in die Umgebung und... ist in ein paar Jahren ein Fall für die Schwämme und ihrer Sanierer. Hat Geld gekostet und wird Geld kosten. Endlich einer, der sein Geld als das nutzt, wofür es gedacht ist...als Umlaufmittel



Andreas





Steht die oberste Platte auf einer Schiene, oder täuscht das ?



Hallo Herr Lingl,



ja, es handelt sich um eine Schiene.

Gruß J. Simon





Vielleicht ists sowas:
http://www.brillux.de/files/handwerk/wdvs/systeminfo/PM5V02.PDF

Obs dem Haus dabei gutgeht ?



Bedauerlich...



aus meiner Sicht. - Gibt es zu wenig Handwerker mit Weitsicht?!
Das man so einem Auftrag annimmt... sagt Ihr es mir, warum dieser Müll verbaut wird!?

Gruss
Mladen