Wasseruhr versetzen..

28.03.2015 Flakes



Moin Moin ich hab mal ne frage in die runde..
Wer muss die Kosten tragen für das versetzen einer Wasseruhr?
Hintergrund ist, dass die Wasseruhr im Moment außerhalb des Hauses am Ackerrand/ Wegesrand eingegraben ist, bzw wohl mal einen Schacht hatte, aber wie sowas aussieht, wenn da zum dritten mal große Landmaschinen eingebrochen sind, kann man sich ja vorstellen..
Das Gebäude, in das die Wasseruhr verlegt werden soll, ist auf dem Gelände 200 m entfernt, dazwischen ist Ackerland. Das ganze war früher ein Gemüsebaubetrieb, heute ist die Ackerfläche verpachtet.

Nun meine Frage, ist es üblich die Wasseruhr nicht bis ins haus zu legen unter solchen Umständen (Gemüsebau)?
Das Haus befindet sich im Stadtgebiet Köln.
wer Bezahlt nun die Kosten der Verlegung dieser Wasseruhr? - Die zugegebenermaßen die marodeste Wasseruhr ist, die ich je gesehen hab, aber im Feld eingegraben und unter Ziegeln begraben, mit nem Treckerreifen malträtiert sieht wahrscheinlich alles irgendwann nicht mehr neu aus..
Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Im Moment ist die Wasseruhr abgedreht, weil niemand weiß ob das noch wirklich Dicht ist, aber wir würden das Wasser gern wieder in Betrieb nehmen.



Hauswasseranschluss



Die Kosten für die Einrichtung des Hauswasseranschlusses trägt natürlich der Eigentümer des Grundstücks. Wenn der Eigentümer nicht identisch ist mit dem Nutzer, weil dieser sich z.B. auf einem anderen Grundstück befindet, das nicht direkt erschlossen ist, muß die Leitung auf dem fremden Grundstück mit Eintragung eines Leitungsrechtes im Grundbuch verlegt werden. Es sind also zunächst mal die Besitzverhältnisse zu klären.

Grundsätzlich soll der Hausanschluss, also der Wasserzähler, möglichst nahe an der öffentlichen Versorgungsleitung eingebaut werden. Dazu macht die lokale Wasserbehörde bzw. der Energieversorger genaue Vorgaben.

Das kann z.B. eine max. Entfernung von 5m von der öffentlichen Leitung sein. Dann muß dort ein besteigbarer Übergabeschacht gebaut werden, in vorgegebener, frostfreier Mindesttiefen ab 1,40m etc.. Der Schacht muß in Ihrem Falle mit schweren Landmaschinen befahrbar sein. Für gewerbliche Nutzer gelten ev. auch besondere Anforderungen.

Die genauen Vorgaben klären Sie mit dem örtlichen Versorgunsgunternehmen; in Köln ist das die RheinEnergieAG

Auch die Leitungsführung auf dem Grundstück muß mit anderen Leitungen koordiniert sein, deshalb sollten Sie generell erst einmal für alle Energieversorgungsleitungen des Objekts den Leitungsverlauf klären anhand der Bestandspläne des jeweiligen Versorgunsgunternehmens (Leitungsauskunft)

Für die Verlegung unter Ackerflächen gelten ggf. besondere Anforderungen, da die Leitung grundsätzlich nicht überbaut oder bepflanzt werden darf.

Auch die Hauseinführung ist in diesem Zusammenhang zu prüfen und ggf. zu erneuern. Steht das Objekt im Aussenbereich oder Wasserschutzgebiet?



Wasserzähler



Zunächst sollte geklärt werden, ob es sich um einen Hausanschluss oder einen Zwischenzähler handelt.
Sinnvollerweise den Wasserversorger (RheinEnergie AG) ansprechen.
Die überprüfen das und werden die Anlage ggfs. (auf Kosten des Grundeigentümers) instandsetzen.
Wenn es sich um einen Zwischenzähler handelt, einen Installateur (der muss eine Konzession vom Wasserversorger haben) beauftragen, der das in Ordnung bringt.



Ein zweiter Zähler ist nötig



Hier in Hamburg ist es Üblich, dass bei einer sehr langen Leitung, wie bei Dir, zwei Zähler üblich sind, die hintereinander geschaltet sind. Dieses ist nötig um rechtzeitig einen Wasserrohrbruch festzustellen. Der alte Schacht muß also repariert werden. Wenn Du eine zasätzliche Wasseruhr haben willst in Deinem Haus erübrigt sich der Zähler nicht an der Straße.
Gruß Ally



Vielen Dank



Für die Antworten diese liefern zumindest ein klares bild womit ich zu rechnen habe.
Morgen mittag ist ein Vorort Termin mit authorisiertem Klempner und Einem angestellten der Rhein Energie AG.

wir werden in dem Zuge eine Leitungauskunft für das Grundstück einholen und Klären wie mit der Maroden Leitung zu verfahren ist,,

greets Flakes..