Wasserschaden in Stroh-Lehm-Wickel-Decke

18.01.2020 Claus



Hallo!
Ich hatte einen Rohrbruch im Obergeschoß. Dadurch lief erheblich Wasser in die Lehmdecke und unten fiel die Tapete mit dem Lehmputz auf ca. 2 qm von der Decke. Die von der Versicherung beauftragte Sanierungsfirma scheint mir nicht wirklich Ahnung zu haben. Sie wollen die Lehmdecke wegreißen und als Trockenbaudecke mit Gipsplatten aufbauen.
I C H S U C H E L E H M B A U E R , der mir eine originale Decke wieder herstellen kann.

Das Objekt befindet sich in der Mitte zwischen Ludwigslust, Parchim, Wittstock, Perleberg.

Soweit ich mich erinnere bzw. es beurteilen kann ist der Aufbau der Lehmdecke "relativ simpel". Zwischen den Balken sind Staken, die mit einer Lehm-Stroh-Mischung umwickelt sind. Darauf wurde ein Lehm-Sand-Gemisch geschüttet bzw. gestampft, Aber nur zwischen den Balken. Die Unterseite wurde mit Lehmputz glatt gerieben, der ebenfalls Stroh enthält.



Wirklich kein Problem sowas



wieder originalgetreu zurekonstruieren.

Schade , für mich ist es zu weit weg . Sollten sie tatsächlich ortsnah niemanden finden können sie mich ja mal anschreiben!