Ziegelwand "versiegeln" und farblicher kontrastieren.

23.05.2004



Hallo!
Ich habe gerade in meinem Altbau (Baujahr ca. 1905) den Putz von einer Wand entfernt und möchte nun einfach alles nur frisch verfugen, damit man die Ziegel weiterhin sieht. Nun ist mir beim Entfernen des Putzes aufgefallen, dass das Farbspiel der Ziegel viel kontrastreicher ist, wenn die Ziegel feucht sind. Nun meine Frage:

Gibt es eine Art Lösung um diesen Kontrast auf Dauer zu erhalten und die vielleicht auch gleichzeitig die Ziegelwand etwas versiegelt (natürlich nicht komplett wasserdicht abschließt, ich denke das schadet dem alten Gemäuer).

Gruß

Christian



Kontraste



Einen richtig schönen Kontrast erhält man, wenn die Fugen in reinem Kalkmörtel verfugt sind, deren Weiß mit dem Farbspiel des Ziegels kontrastiert. Nach dem Abbinden kann man dann die ganze Wand satt mit Kaliwasserglas einstreichen, das es z.B. von der Fa. Keim unter dem Namen KEIM-Fixativ gibt. Dies verkieselt auf dem mineralischen Untergrund und wirkt auch optisch.



Wasserglas oder Leinöl?



Hallo Christian,
unabhängig von der erwünschten Fugenfarbe schließe ich mich der Empfehlung Wasserglas an. Ich habe aber auch schon mal mit gutem Ergebnis Ziegel mit Leinölfirnis gestrichen. Einfach mal probieren, welches Verfahren besser gefällt. Leinöl nur 1x Streichen sonst riskiert man Klebrigkeit, später schwarze Flecken, und man könnte es später nicht wieder Verputzen ;-). Außerdem Kosten vergleichen; der Quadratmeter mit Wasserglas wird teurer.
Gruß Lutz