Wie bekomme ich Wasserglas wieder runter?

10.07.2007



Hallo zusammen,

wir haben unsere Lehmdecken neu verputzt, irgendjemand sagte wir sollten da Wasserglas drauf tun damit der Putz nicht so sandet. Nun ja zu der Zeit hatten wir noch gar keine Ahnung vom Lehmbau und haben es ausprobiert... So sieht es jetzt auch aus. Die eine Hälfte vom Raum ist ganz gut geworden, etwas milchige Oberfläche aber wenigstens glatt. Die andere Hälfte ist "krisselig". Die "krisselige" Seite habe ich jetzt mit einer Messingdrahtbürste runterbekommen, aber wie bekomme ich die glatte Seite wieder ab? Das Zeug hat seinen Namen nicht umsonst. Kann man das mit irgendetwas anlösen oder so. Ich hab keine lust die Decke nochmal abzuspachteln und neu zu verputzen.

Hat jemand eine Idee? Ich wäre euch sehr dankbar.

Grüße Piet



Unlösbar



Hallo Piet

Schlechte Nachrichten:
Für auskristallisiertes Wasserglas gibt es nach meiner Kenntniss kein anwendungsfähiges chemisches Entfernungsmittel oder z.B. die Möglichkeit einer thermischen Ablösung von diesem Untergrund.

Gruß Lutz



Ich hab´s befürchtet...



Danke für die schnelle Rückantwort. Ich habe es mir schon gedacht.

Gruß Piet





Aber Du kannst, wenn die Oberfläche rau ist, drauf putzen, musst den alten Putz nicht abschlagen.

Ist nicht sooo toll, aber hast Du eben 2 Schichten, die leider nicht Wasserdampf bzw. diffusionsoffen sind.

Gruß
beatrice





Nicht jeder Lehmputz ist geeignet um ihn mit Wasseglas zu streichen.Amsonsten ist Wasseglas ein super Baustoff Das Mischungsverhältniss ist von großer Bedeutung. Weniger ist manchmal mehr.
Viel erfolg
Amon Keutler www.Lehmhaus-Nordhessen.de