Wassereintritt Keller

20.10.2015 Michael Rabl



Hallo zusammen, bei meinem Bruchsteinkeller Baujahr 1730 wurde vor meiner Zeit neue Stromleitungen ins Haus gelegt, dabei wurden die alten Leitungen leider einfach innen abgeschnitten aussen wohl auch und das Kabel in der Wand gelassen. Jetzt troft es leider immer durch diesen Kabelbaum in den Keller. Gibt es tipps zur Besserung?



Kabeldurchführung



Da hilft nix, Sie müssen die Stelle außen aufschachten und von außen abdichten. Freilegen, Kabel rausziehen, Loch mit Zementmörtel und Dichtmittelzusatz auffüllen.
Das Wasser stammt aus dem Leitungsgraben in dem das alte Kabel liegt. Die Sand- bzw. Kiesverfüllung wirkt wie ein Liniendrän der Wasser heranführt.





Hallo,

sofern es sich um den Hausanschluß des EVU handelt, d.h. dem örtlichen Stromversorger und das Kabel "vor" dem Zähler lag, also im Zuständigkeitsbereich des EVU, ist dieses auch für die fachgerechte Demontage der Anlage zuständig.

Gruß
Selle



Kabel



Das Kabel ist sauber abgeachnitten sehe 4 kabel mit einer hülle darum, ob da einmal der stromzähler war weis ich ich nicht. Er ist aber jetzt auf jeden fall komplett neu und an einer anderen Stelle. Wie kann ich hier vorgehen?



Bild



Bild vom kabel im Keller welches kabel ist das





Beim EVU anfragen. Die haben Unterlagen über ihre Hausanschlüsse. Es ist kein Bild hochgeladen. Haben sie, der Vorbesitzer oder das EVU den neuen HA veranlaßt?

Gruß



Bild 2



2. Bild von dem Kabel.... Wenn dann der Vorbesitzer, bei mir war es schon so....



Bild 3



3. Bild.....



Bild 4



4. Bild....



DANKE DANKE DANKE



Die Stadtwerke Trier waren eben da und haben sich das Problem angesehen. Es wird ein Tiefbauer beauftragt der das Problem behebt. Traumhaft.... VIELEN VIELEN DANK für den TIP!!!!