Was tun, wenn sich die Tür nicht mehr Öffnen lässt?

Schlüsseldienst

Saniertes Fachwerkhaus Fachwerkhaus Deutschland
https://cdn.pixabay.com/photo/2018/10/16/21/33/germany-3752532_960_720.jpg

Irgendwann im Leben wird es höchstwahrscheinlich jedem passieren, dass man sich ausgesperrt hat und der Schlüssel noch im inneren steckt. Gerade bei Fachwerkhäusern sollten Sie nach einem äußerst seriösen und erfahrenen Schlüsseldienst in Ihrer Umgebung suchen. Denn es kann immer passieren, dass es bei dem Öffnen der Tür zu Schäden an der Tür oder sogar den umstehenden Wänden kommt. Um solche unschönen Überraschungen am Ende zu vermeiden, sollten Sie sich bereits im Vorhinein ausreichend informieren und auf den Notfall vorbereitet sein.

Jede Tür lässt sich vom Schlüsseldienst öffnen!

Egal ob Sie eine Tür aus Kunststoff, Metall oder Holz in Ihrem Fachwerkhaus verbaut haben, jede Tür sollte ein seriöser Schlüsseldienst ohne jegliche Beschädigungen öffnen können. Zudem sollte dieser Prozess nicht mehr als 15 Minuten in Anspruch nehmen und auch keine astronomischen Preise annehmen.

Merken Sie sich daher, immer bereits einen Festpreis bereits am Telefon mit dem Schlüsseldienst abzusprechen, um sich vor Abzocke zu schützen. Die Telefonnummern seriöser Anbieter, die Ihnen eine Türöffnung zum Festpreis anbieten, finden Sie unter dieser Verlinkung.

Lassen Sie sich nicht abzocken!

Neben dem vorher besprochenen Festpreis gibt es noch weitere Maßnahmen, um sich vor unseriösen Anbietern zu schützen. Achten Sie etwa immer genau darauf, wie die Fachkraft ihre Arbeit verrichtet. Oftmals versuchen unseriöse Firmen mit Absicht Schäden und andere Schönheitsfehler entstehen zu lassen, um Ihnen auch eine anschließende Reparatur in Rechnung zu stellen. Gerade bei Fachwerkhäusern, bei denen die Außenfassade und auch die Tür großen Einfluss auf die gesamte Wirkung des Hauses besitzt, greifen unseriöse Schlüsseldienste zu solchen Maßnahmen. Seien Sie daher stets aufmerksam und lassen Sie es zu keinen mutwilligen Schäden kommen. Zudem ist es auch bei einer Tür von einem Fachwerkhaus auf keinen Fall nötig, mit zwei Fachkräften anzureisen. Eine Person reicht aus, um diese Arbeit innerhalb weniger Minuten zu verrichten!

Immer auf eine Rechnung bestehen

Ebenfalls sollten Sie sich immer eine Rechnung ausstellen lassen, um genau nachvollziehen zu können, wie hoch die Kosten für die einzelnen Dienstleistungen berechnet worden. So wird Ihnen schnell auffallen, wenn eine Dienstleistung mit einem viel zu hohen Preis berechnet wurde und Sie können die Rechnung noch einmal gründlich prüfen lassen. Bezahlen Sie auf keinen Fall, eine solch, viel zu hohe Rechnung, direkt Bar. Sie haben immer ausreichend Zeit, die Rechnung noch einmal überprüfen zu lassen und Sie müssen sich zu keinen Zahlungen zwingen lassen!

Der Preis, den Sie für eine solche Türöffnung maximal zahlen dürfen, liegt bei circa 100 Euro. Natürlich steigt der Preis am Wochenende und auch mitten in der Nacht noch einmal um bis zu 100 % an, sollte aber keineswegs höher ausfallen. Vergleichen Sie daher Preise von den einzelnen Schlüsseldiensten in Ihrer Umgebung, bis Sie einen seriösen Anbieter mit einer realistischen Preisvorstellung gefunden haben. Auch wenn dieser Prozess nervig erscheint, kann man dadurch im Ernstfall viel Geld sparen und weiß direkt, an welchen Schlüsseldienst man sich vertrauensvoll wenden kann.

Im Vorhinein informieren

Wenn Sie sich die eben genannten Tipps zu Herzen nehmen, können Sie auf keinen unseriösen Schlüsseldienst mehr hereinfallen, falls Sie einmal den Schlüssel zu Ihrem Fachwerkhaus verlieren sollten. Somit brauchen Sie nicht direkt in Panik verfallen, sondern wissen genau, wie Sie jetzt am besten in dieser Situation vorgehen sollten. Es lohnt sich also, im Vorhinein informiert zu sein, um im Notfall bares Geld zu sparen!


© Fachwerk.de