Was sollte ich auf alte Dielen legen?




Hallo liebe Community,
ich bitte um Hilfe als absoluter Laie.
Ich wohne in einer Mietswohnung im 2. Stock eines sehr alten Fachwerkhauses, eine Etage höher gibt es noch ein kleines Zimmer im Dachgeschoss. Dort lagen bislang (vom Vormieter) noch zwei alte Teppiche übereinander. Die habe ich nun rausgeschmissen, darunter sind alte Dielen im sehr schlechten Zustand. Das ist nicht weiter schlimm, da es eine Mietswohnung ist, kann - und will (!) - ich auch gar keine größeren Sachen unternehmen, nur zieht es sehr aus den Fugen. Ich möchte einfach wieder einen Teppich drüberliegen haben, sonst nichts, nur sollte es auf keinen Fall mehr ziehen. Würdet ihr mir empfehlen, zwischen den Teppich und den Boden noch etwas zu legen, dass es definitiv nicht mehr zieht? Und wenn ja, dann was? Es sollte übrigens möglichst günstig sein, da ich es selber kaufen möchte und keine Lust auf Diskussionen mit dem Vermieter habe. Außerdem wohne ich vermutlich zwar noch eine Weile hier, aber auch nicht ewig... :-)
Vielen Dank schon einmal,
Jenny



Fußbodenbelag



Ist das Zimmer beheizt und wieviel Quadratmeter hat es ungefähr? Ist der Rest vom Dachboden gedämmt?



Dielenboden



Vielen Dank schon mal!
Der Raum ist nur ca. 9 qm groß, es gibt dann einen kleinen (immer offenen) Durchgang zu einer Abstellkammer von etwa 5 qm. Beide Räume haben den gleichen, schlechten Dielenboden. Der größere hat eine Heizung, allerdings soll dort meist nur wenig geheizt werden. Die beiden Räume haben eine eigene Flachdecke, drumherum - und darüber, - schlängelt sich der Dachboden. Das Dach ist isoliert.
Ich bin sehr gespannt auf und für einen Tipp!



Fußboden



Ich weiß ja jetzt nicht, wie das Zimmer genutzt werden soll. Wenn es beheizt ist, könntest Du einen preiswerten PVC-Belag unter den Teppich legen. die Frage wäre allerdings, woher denn die Zugerscheinungen kommen? Ich vermute, wenn es diese Art von Gesindekammer als abgeschlossene Kammer auf dem Dachboden, ist, dass die Durchlüftung über einen schlecht gedämmten Dachkasten auf der Traufseite kommt. Dies wäre dann allerdings Vermietersache. Sind die 2 kleinen Räume Bestandteil Deines Mietvertrages und zahlst Du dafür? Kannst Du mal ein Foto vom Dielenzustand einstellen?



Dielenboden



Vielen Dank erneut!
Die Dielen sind teilweisewohl schon kaputt gewesen, und durch irgendwelche abenteuerlichen Holzkonstruktionen ausgebessert worden - anderes Holz, verschiedene Verlegerichtungen :-).
Wie gesagt, ich möchte mich bewusst nicht an den Vermieter wenden, und ich brauche auch keinerlei Perfektion oder Komfort dort oben.
Billiger PVC wäre dann ja vielleicht wirklich eine Möglichkeit. Könnte ich dann nicht gleich auch einfach eine große Folie unter den Teppich legen, die nicht sofort reißt? Oder würde es schon reichen, wenn der Teppich einen dieser weichen Rücken hat, Schaum, oder wie man es nennt? Es sollte halt nur nicht ziehen - ein Problem mit Schimmel dürfte es ja bei dieser Belüftung eh nicht geben, oder?



Dielenboden



Hat vielleicht doch noch jemand einen abschließenden Rat für mich? :-)



abschließender Rat



es ist schwierig für mich, hier aus der Ferne einen funktionierenden abschließenden Rat zu geben. Dafür sind auch die Infos zu knapp. Will versuchen, es zu erläutern: Ich weiß nicht, welche Räume unter dem betreffenden Raum sich befinden. Falls drunter sehr viel Feuchte anfällt (z.B. Bad) und der Raum drüber nicht geheizt wird, besteht die Gefahr (falls eine Folie liegt), daß sich Kondensat an der Unterseite bildet und dies zu weiteren Bauschäden führen kann. Das ist aber auch vom Decken bzw. Fußbodenaufbau abhängig.Auch weiß ich nicht, was es bedeutet, wenn Du schreibst, dass "allerdings soll dort meist nur wenig geheizt werden". Auch wirst Du Deine Gründe haben, den Vermieter nicht einzubeziehen. Allerdings ist das nun aber ein Mangel an der Mietsache und gehört nun mal in die Zuständigkeit des Vermieters. Auch weiß ich nicht, was Du meinst mit " es zieht". Hast Du mal den Versuch gemacht, mit einer brennenden Kerze an die betreffenden Stellen zu gehen und den Luftzug "sichtbar" zu machen. Wenn es nämlich Stellen im Raum mit großen Temperaturunterschieden, z.B. einer kalten Wand, gibt, so entsteht oft der Eindruck, dass es dort zöge.
Also, ich kann mir vorstellen, dass ein Teppichbelag mit geschäumtem Rücken helfen könnte, aber wie gesagt, ich habe diesbezüglich keine Glaskugel, in die ich schauen könnte. Du kannst es nur ausprobieren.