Wandheizung

20.01.2008



Hallo,

wer kann mir über eigene Erfahrung mit einer Wandheizung berichten?
Auch hinsichtlich Eigenleistung bei der Inst.
Ist das Raumklima wirklich soviel besser?
Anschaffungskosten?
Möbel an der Wand?????

Würde mich sehr freuen, wenn ich hier etwas mehr erfahren würde!

Gruß
Joachim



Zwei erfahrene Spezialisten...



...die Ihnen all Ihre Fragen beantworten können und wo Sie auch eine gute Referenzbesichtigung vornehmen können.

1.
Altbau- und Denkmalsanierung Ing.-Büro Berghammer
Uwe Berghammer
Sonnenweg 3
65550 Limburg
Tel.: 06431-564181
Fax : 01212-531 235 098
eMail: info@lehmwandheizung.de
WWW: Homepage

2.
Flegel GmbH - Bad Heizung Dach
Dirk Flegel
Radeberger Straße 110
01900 Großröhrsdorf
Tel.: 035952-46100
Fax : 035952-46035
eMail: dirk.flegel@gmx.de

Zu weiteren Fragen können Sie uns auch gern anrufen, denn wir haben bereits ca. 6000m² verputzt und gute Kontakte zu diesen gesamten Kunden noch.
Schauen Sie doch in der Bildergalerie einmal unter dem Suchbegriff: Wandheizungen nach, dann werden Sie die ersten Fragen sich selbst schon beantworten können.

Grüße

Udo



Eigenleistung,



sind fast überall machbar und gerade bei Wandheizung.
Habe meine Wandheizung selber angebracht, auch mit Anbindung an den HKV.

Eine Planung wie angesprochen, halte ich für Sinnvoll.
Es kann aber auch sein, das du von der Planung nach Ansicht der "geheimnisvollen Berechnung" enttäuscht bist.
Beachtenswert ist der Aufbau, wobei es immer für und wieder gibt.
Bei der Wandheizung geht mehr Wärme durch die Wand, dadurch wird die Wand aber trockener und der Instandhaltungsaufwand für die Zukunft verringert sich.
Das ist mir die Energie wert. Meine Neinung.

Nach meinen Plan, war die Formel ca. Raumgröße m2 / durch 2 X 10 und das war die Angabe für die LÄnge der Rohre die an der Wand verlegt werden müssen.

Man kann es sich einfach machen und fertige Elemente holen.
Vorteil geht schneller
Nachteil: Teuerer, nicht individuell an jeder Wand/Fenster angebracht, mehr Pressverbindungen.

Ich habe nur mit Rohr gearbeitet und bin zufrieden.
Beachten musst du die max. Länge und den hydraulischen Abgleich. Hört sich schwieriger an als es ist.

Manche Hersteller für WH bieten dir auch die Berchnung an und leihen dir Werkzeug aus.

Vielleicht findest du aber einen guten HB der für dich die Anbindung übernimmt, auch die Berechnung und er besorgt dir das "richtige Rohr".
Denn eine Erfahrung musste ich auch machen.
Das Rohr für Fußboden bzw für WH sind gleich.

Ansonsten kann ich dir anbieten mal vorbeizuschauen. Die WH ist noch nicht verputzt.

Gruß Andreas



Wandheizung



Vielen Dank für Eure Tipp`s, würde mir auch mal gerne so was vor Ort anschauen.Ist das in unserer Region ( zwischen Koblenz und Nürburgring) möglich?
Kennt Ihr da jemand?

Gruß
Joachim



Berghammer



Einfach einmal den Communarden anrufen.
Uwe hat da sicherlich etwas zu bieten.


Udo



Beim Stichwort Koblenz



muss auch mal Gerd Meurer, der leich hier im Forum zu finden ist, genannt werden. Bei aller Subjektivität eines Herstellers hat er großen Sachverstand und berät ehrlich.
Schöne Grüße Jürgen



Gucke doch ..



bei WEM Wandheizung , die sitzen ( oder rotieren die eher ?) in Koblenz , da habt Ihr es nicht weit . Die haben für uns schon paar Berechnungen gemacht - hat dann auch gut geklappt ,
sowohl selbst verlegt als auch mit Fertigelementen .
Gruß aus Minden Jürgen Kube



Schon mal an eine Marmorheizung gedacht?



ist einfach zu installieren - bringt sehr angenehme Strahlungswärme - und ist Kostenmäßig auch interessant (habe ich zuerst auch nicht geglaubt - kann aber gerne Infos schicken)
servus aus Bayern



Marmorheizung



Hallo,

die Infos zur Marmorheizung interessieren mich auch.
Gruß
sutomrc



Selber gemacht und funktioniert gut



Ich habe vor 4 Jahren bei unserer Fachwerkhaussanierung eine Wandheizung selber eingebaut. Ich habe das WEM system genutzt und alle Rohre mit den Zahnschienen selbst verlegt. Damit gibt es keine Verbindungen in der Wand und weniger potentielle Fehlstellen. Anchliessend wurde alles vom Fachmann mit Lehmputz (ca 5cm) eingeputzt (unbedingt eine Putzmaschine verwenden).
Da es bei uns keinen Fachmann gab der das System kannte habe ich einfach die größten Außenwände genommen und mehrere Kreise verlegt. Die kann man einzeln steuern. Aber wir lassen immer alle an. Das Zimmer wird mit einem Thermostatschalter geregelt. Der steuert die elektrischen Ventile aller Heizkreise.
Ich kann die Wandheizung nur empfehlen. Das Schönste ist an der Wand zu sitzen und die wohlige Wärme im Rücken zu spüren. Bei keinem anderem Heizsystem kan man angenehm im Winter an der Außenwand stehen oder sitzen.