Wandheizung auf Holzwand (mit Niedrigtemperatur)

24.12.2008



Hallo,

wir sanieren und neubauen gerade ein Bauernhaus in Oberbayern. Ein Teil davon ist das der erste Stock der Scheune zu einem grossen Wohnzimmer umgebaut werden soll. Also Grundflaeche ca 6x8m und Deckenhoehe bis zu 5m. Drei Waende sind Holz und eine ist Holz/Stein Fachwerk (angrenzend zum Haus). Heizungsmaessig, soll an die Holz/Steinwand ein Holz beheizter Ofen.

Die Aussenwaende sind Holz und sehr gut isoliert. Jedoch befuerchte ich das wenn man um den Holzofen sitzt einen kalten Ruecken bekommt, bzw das das Zimmer wenn man sich vom Ofen entfernt kalt wird.
Die Aussenwaende sollen innen eine Holz Verschalung bekommen.
Heizungstechnisch, soll das Haus mit Waermepumpe geheizte werden. Daher ist eine Heizung mit geringer Vorlauftemperatur noetig.

Was fuer moeglichkeiten gibt es so ein Zimmer zu heizen?
- FBH ist nicht wirklich moegliche, da der Boden 40mm Dielen bekommt.
- Wandheizung. Wie sieht das mit Wandheizung unter Holzwand aus?
- Fussleistenheizung. Viele Leute sind da ein bischen kritisch...

Also wenn jemnad eine grossartig Idee hat bitte was schreiben.

Danke

Ingo





Der Boden ist Holzbolen mit 40mm Staerke.

So mit offenen Balken etc... Die grundflaeche ist ca. 6



zum Thema FBH...



...mal unter www.ripal.de schauen, das SYstem funktioniert auch unter massiver Dielung. Wieso 40mm? Aus statischer Sicht reichen 28mm zumeist gut aus.

WH: Holzweichfaserplatten vollflächig montieren, darauf die Rohre der WH, in Lehm verputzen. Bei einer Innenverbretterung wird es aufwendiger, dann könnte das System von Ripal analog zum Fußboden an der Wand montiert werden, mit zwischenliegenden Montageleisten. Die Putzvariante wurde mir hier aber besser gefallen.

Fußleistenheizung: Mag für Problemstellen im Altbau taugen, für ein neues Heizungskonzept sind sie wohl eher nicht die erste Wahl. Außerdem brauchen sie hohe Vorlauftemperaturen. Eine echte Wandheizung wird deshalb nicht daraus.

Grüße

Thomas



Gute vor-Ort-Beratung



Aus mehreren BV's hat sich abgezeichnet, dass gerade für solche Bereiche bzw. Wandaufbauten, wie Sie bei Ihnen anzutreffen sind, eine vernünftige vor-Ort-Beratung Sinn macht.
Hierfür hat sich die Firma CELLCO einen guten Namen gemacht, denn man bekommt eine fundierte Wärmedurchgangsberechnung und die nötige technische Ausführbarkeit geboten.

Sollte es hier zu unüberlegten Do it yourself - Maßnahmen kommen, kann ganz schnell ein Bauschaden entstehen und Ihre Holzwandkonstruktion Schaden nehmen.

Kontakt:
HAACKE CELLCO GmbH
Kapillar-Dämm-Systeme
Speicherstraße 14 · 29221 Celle
Telefon 0 51 41/90 13 59 -0
Telefax 0 51 41/90 13 59 -9
cellco@haacke-cellco.de

Viel Glück
Udo Mühle



Hallo Jan,



soll das Holz sichtig bleiben?

Ggf. lassen sich an einigen Stellen solche Wandheizungsplatten auf der Wand befestigen und der angrenzende Holzbereich bleibt wie gewünscht.

Grüße Gerd