Wandheizung auf Schilffrohrplatten

04.07.2010



Hallo an alle,

ich habe meine Außenwände mit 10cm (2x5cm) gedämmt. Nun bin ich am überlegen ob ich zur Befestigung der Wandheizung wirklich die Schienen verwenden soll. Denn diese muss ich ja auch irgendwie befestigen.

Einfacher wäre doch die Rohre an den Bindedrähten der Schilffrohrmatten mit Draht oder Kabelbinder zu befestigen
Oder???





Hallo,

was soll das, gegenüber dem Risiko das sich etwas löst und es eine Fummelei vorm Herren seien dürfte, für Vorteile bringen?

Grüße aus Schönebeck



Planung



heisst: "Den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen"
Wenn ich eine Dämmung mit Wandheizung plane, sehe ich doch gleich eine tragfähige Konstruktion, z.B. aus Dachlatten vor, an denen ich meine Wandheizung befestige. Die Wasserrohre müssen befüllt und beim Putzen in Betrieb sein. Auch die Schilfmatten müssen an einer tragfähigen Konstruktion befestigt werden. Und ca 3 cm Putz bringen einiges an Gewicht. Wahrscheinlich wird sich beim Putzen in der vorgeschlagenen Weise alles lösen.
Rohre, Schilf, Putz und Dämmungsbestandteile gut gemischt auf dem Boden. Happy Schweinerei ;-))
Fröhliches Aufräumen wünscht
dasMaurer



Heilje Mutter,



nennt man das "Bauen nach Gefühl"?

Die Sache mit den Montagehölzern hätte wirklich Sinn gemacht, wobei es für eine WH bessere Dämmsysteme als Schilf gibt. Die DOSER Platte (HWPl) mit Stufenfalz wäre da eine besser montierbare Alternative gewesen.

Nun müssen Sie versuchen, die Schienen mit langen Nageldübeln festzubekommen, oder gibt's noch andere Ideen? Montieren Sie ohne Schienen, läßt sie Ihr Putzer vermutlich wegtreten.

Kopfschüttelnd

Thomas



Duch



das Befestigen in der Halteschiene erreicht das Rohr ein hohe Leistung da das ganze Rohr mit Mörtel umschlossen wird.

Nicht die Wandheizung hält den Putz sondern die Dämmplatte. Die Wandheizung wir auf den Untergrund "geheftet"

Die Schilfrohrplatten sollten nicht nur in das Mörtelbett geklebt, sondern auch im Untergrung verdübelt.

Die Halteschienen für die Wandheizung können entweder am verzinkten Draht des Schilfrohrs oder im Untergrung mit Dübeln befestigt werden.

Grüße aus Koblenz





Hallo

Habe auch diese Woche die Wandheizung auf den Schilfrohrplatten befestigt mit Kabelbindern. Die Matten selber sind zur Sicherheit mit Dammstoffdübeln in der Außenwand befestigt.
Die Kabelbinder habe ich nach Rücksprache mit dem Lehmbauer genommen, die in den letzten 20 Jahren noch keine Probleme hatten.
Ist auch wesentlicher günstiger als das Schienensystem.
Mfg

Sebastian



Billiger



ist es zweifelsfrei auf dei Schienen zu verzichten.

Im Gegenzug ist die Verlegung des Rohrs aufwendiger und Heizleistung reduziet sich, es muss also mehr Rohr verlegt werden.

Ob die Gesamkosten dann noch günstiger sind darf bezweifelt werden.

Grüße





Ich habe natürlich meine Dämmplatten im Mauerwerk bzw. im Fachwerk fest verankert.
Das einzige was gegen die Kabelbinder spricht ist wirklich, dass die rohre weniger mit Lehm umschlossen sind und somit verluste aufweisen können.



Und



das deshalb mehr Rohr, mehr Verteiler, Stellmotoren Anbindeleitung .. notwendig sind.

Grüße