Wandheizung bis über 2m sinnvoll?

11.12.2010



Ich weiss, dass gewöhnlich Wandheizung bis auf 2m Höhe verlegt wird. Mir wurde geraten in meinem Fall jedoch bis 2,7m Höhe die Heizschläuche zu verlegen, wegen der sehr hohen Raumhöhe von 3,4m.
Macht denn das wirklich Sinn???
Es werden alle Aussenwände mit Wandheizung bestückt (Wandaufbau: 40cm Ziegelmauer,8cm Holzfaserweichplatte,Schilfmatte,Lehmputz)



Ich vermute,



das hat Ihnen jemand geraten, der Ihr Objekt kennt, und vielleicht auch gerechnet hat. Der offenbar mit Wandheizungen Erfahrung hat.

Und jetzt erwarten Sie von Leuten naturgemäß höcht unterschiedlicher Kompetenz, die Ihr Objekt nicht kennen, eine tiefschürfende Aussage, die über "würde ich machen" oder "würde ich nicht machen" hinausgeht?

Sicherlich unstrittig ist, daß mit Vergrößerung der Heizfläche die Vorlauftemperatur sinken kann (wichtig bei Wärmepumpen) und die Wärmeverteilung besser wird. Die zusätzlichen Kosten wären eher marginal, was also spricht dagegen?

Grüße

Thomas



Wir empfehlen



auch ohne Ortskenntnis eine Belegung bis 2 m Höhe.

Ist für Ihr Objekt der Wärmebedarf berechnet worden?
Wie sind die max. Vorlauftemperaturen?

Warum wird auf die Holzfaserplatten eine Schilfrohrplatte befestigt?

Warum werden alle Aussenwände mit WQandheizung bestückt?

Grüße Gerd