Wandheizung Länge der Rohre?

28.11.2006



Hallo,
vielen Dank für eure Antworten (62298). Ich muss aber nochmal was fragen. Der Bau geht langsam voran. Allerdings bin ich mit dem Heizungsbauer noch immer unsicher. Er hat einige Heizkreise meiner laienhaften Meinung nach sehr gross gemacht. Die spiralförming gelegten im Wohnzimmer haben eine Länge von ca 120 m. Wand ist ca 4 m lang er hat 2,3 Meter hoch verlegt und in engem Abstand (ca 7,5cm) Insgesamt also 120 Meter Rohr. Die anderen Heizkreise in Küche oder Bad sind kleiner und waren bei Probelauf gleich warm. Der grosse war nicht überall warm. Können so grosse Heizkreise funktionieren?
Danke nochmal für eure Geduld mit mir.


Mit freundlichen Grüßen
Kurt Neubauer





Hallo,
ich weiss zwar jetzt nicht welches System du verwendest, aber bei einer WEM Wandheizung dürfen maximal 95 m an einen Heizkreis. Das hängt mit dem Strömungswiderstand, den jedes Leitungssystem hat, zusammen. Der Heizungsbauer müsste eigentlich die Strömungswiederstände jedes verwendeten Bauteils in Reihe(Leitung,Ventil, Verbinder, Verteiler..) addieren und kann so eine zulässige Leitungslänge bestimmen.
Die Werte für das System gibt es beim Hersteller.



Aktuelles Beispiel



Hängt von verschiedensten Faktoren ab, aber die Groblänge aus dem Vorbeitrag ist so erst einmal in Ordnung.
Hier ein kleiner Eindruck von einer unserer aktuellen BV's, wo die Fachbetreuung durch die Fa. Uwe Berghammer (enger Partner zur Fa. Meurer, WEM-System) erfolgte und zur Ausführung kam.
Die Fa. Flegel installierte und wir müssen sagen, die Leute sind wirklich Spitze und fachlich topp!!!!!

Grüße Udo



Wandheizung



Hallo,
was sagt denn eigentlich die Berechnung? Wenn man eine Wandheizung einbaut, sollte vorher schon mal eine Berechnung durchgeführt werden. Das macht jeder Hersteller kostenlos, in dem kann man dann auch ablesen, welche Rohrlängen verwendet werden können. Im Zweifelsfalle halte ich 120 m für einen Heizkreis schon für sehr groß, wie Herr Boese schon schrieb.
Also einfach mal die Berechnung vom Heizungsbauer anfordern. "Pi mal Daumen" bei Flächenheizung können sehr schnell in die Hose gehen!!!!!!!!!!!!!



Viel zu lang....



Hallo !

Ich halte 120m für viel zu lang. Bei einer Flächenheizung geht man von einer Spreizung ( Temperaturdifferenz zwischen Vorlauf und Rücklauf ) zwischen 7 und 10 Grad aus. Damit bei einer 120m langen Schleife am Ende noch "warmes Wasser" ankommt, muß man mit einer hohen Durchflussmenge arbeiten, sonst ist das Wasser nach der Hälfte der Schleife schon kalt. Hohe Durchflussmenge in einer langen Schleife braucht auch eine Pumpe mit hoher Druckleistung.
Ich habe die Rohre in der Wandfläche nicht länger als 50m gemacht und in den großen Räumen 2 Kreise gelegt.

Wenn also noch nicht verputzt, würde ich den langen Kreis noch trennen. Evtl. beide entsehende Schleifen parallel auf einen Verteilerabgang legen, dann müssen die Längen aber fast gleich sein, sonst bekommt der kürzere Kreis die höhere Durchflussmenge, wegen dem geringeren Widerstand.

Viele Grüße,
Karsten



Wand oder Fußbodenheizung



Die länge der Fußbodenheizung ist sehr entscheident Sie sollte nicht länger als 80 Meter pro Kreis sein.