Infrarotwandheizung elektrisch




hallo, ich wollte unter den Lehmputz eine elektrische infrarotwandheizung bringen. hat jemand links zu Hersteller dieser heizungen bzw erfahrungen mit der verlegung und des nutzens?
vielen dank fuer eure hilfe



Warum kommt man auf eine solche Idee?



Gibt es verläßliche Werte über die elektrischen Belastungen in den Räumen. Beheizung von gebäuden mit elektrische Energie ist aus ökologischen Gründen in den meisten Fällen erst einmal immer die schlechtere Alternative.



Warum



kommt man auf eine solche Idee?



infrarot niedervolt wandheizung



also es gibt so etwas , dies funktioniert mit 38 volt.
oder meinten sie die belastbarkeit des stromnetzes?
ich denke eher nicht, das ist neu wie das ganze Fachwerkhaus und den belastungen angepasst.
ich habe alternativ auch kamine im haus, aber in kombination ist diese Wandheizung eine gute wahl glaube ich zumal der installationsaufwand niedrig ist.
mfg stefan pfitzner



Ich meinte eigentlich die



Belastung durch elekrische und elektromagnetische Felder im Raum. Auch niedrige Voltzahlen können große Felder erzeugen. Aber bitte, das ist wirklich eine Frage, ich kann auch in der Literatur im Augenblick nichts zu diesem System finden.
.
Grundsätzlich hat Strom bis zur Nutzung bekannter Massen ca. 2/3 Energieverlust. Das kann natürlich auf keinen Fall ökologisch richtig sein.
.
Eine Diffusion kann, so nehme ich an durch die belegten Flächen auch nicht mehr stattfinden.



Da gibt es doch bessere Systeme



...zum Beispiel Lehm-Wandheizunggs- Klimaelemente. Da schraubst Du das Wandheizungselement einfach auf die Wand, schließt es an die Heizung an (eventuell Vorlauftemperatur runterregeln) dünnen,Lehmputz drüber-fertig.
Viele Grüße