Wandheizung

03.11.2015 Adreabau



Hallo! Ich habe mich angemeldet, weil ich fragen möchte, ob irgendwer Erfahrung hat mit Infrarotflächenheizung, wie z.B sonnstrahl.at?
Ich sehe auf den Bildern immer diese urzeitlichen Rohrheizungen.
Die Infrarot Heizung müsste doch perfekt zum Lehmputz passen?
Liebe Grüsse aus Österreich



Elektroheizung



Man rechne...



Infrarotheizung



Die ist allenfalls als temporäre Zusatzheizung, zB in Bädern sinnvoll oder wenn schon klar ist, dass das Haus nur einige Jahre bewohnt wird und Installationskosten eingespart werden sollen.

Rechne einfach mal deinen KWh-Preis und dagegen dann die Kosten je KWh bei Pellets, Holz, Gas.

Die Installationskosten sind dabei natürlich höher- das relativiert sich aber wenn die Kosten über mehrere Jahre berechnet werden.

Flächenheizungen können bei Lehmputz eher als normale Wandheizung installiert werden oder auch als Plattenheizkörper ohne Konvektionsbleche, ggf als Fußleistenheizung/Temperierung.

Das hängt aber alles auch vom Wandaufbau, Dämmung,-U-Werten etc ab und läßt sich nur nach Kenntnis der örtlichen Verhältnisse beurteilen.

Andreas Teich



Infrarotheizung



... Das ist eine Glaubensfrage.

Ich würde eine "konventionelle" Wandheizung einbauen.

Die Argumente der Infrarotheizungsbefürworter sind nicht nachvollziehbar.

Wie das Preisgefüge für Energie in Österreich ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
Hier kostet eine kWh Energie in Form von Strom circa das fünf- bis sechsfache wie Energie aus Gas, Holz, Öl, Kohle.
Zur Erzeugung einer kWh Strom sind rund drei kWh anderer Energie erforderlich. In Deutschland sind im derzeitigen Strommix 21% erneuerbare Energien enthalten.
"Ökostrom" aus öffentlichen Netzen ist Augenwischerei. Den gibt's nur in geschlossenen Netzen.



Infrarot Flächenheizung



Ok danke, ich sehe keiner von Ihnen kennt Sonnstrahl. Sie sollten sich die Homepage ansehen



Elektro-Flächenheizung



Auch deren Infrarot-Heizung unterscheidet sich in technischer Hinsicht nicht von anderen Infrarot-Systemen.

Allenfalls kann man generell sagen, dass Verluste, die bei üblichen Heizkesseln und der Wärmeverteilung anfallen hier nicht verloren gehen.
Allerdings geht bei der Stromerzeugung ein Vielfaches verloren, sofern sie nicht gerade durch eine eigene Fotovoltaikanlage erzeugt wird-
Auch Sonnstrahl gibt keine Betriebskosten an, bzw nur auf Nachfrage.

Die werden kaum eine Garantie abgeben, dass deren System auf zB 30 Jahre gerechnet wirtschaftlicher ist als eine Pelletheizung oder ein anderes Heizsystem.

Bei denkmalgeschützen Gebäuden oder auch bei Weiterleitung der Heizkosten an Mieter kann natürlich eine Infrarotheizung für den Eigentümer billiger sein.

Ob es insgesamt aber ökologisch oder auch langfristig wirtschaftlicher ist dürfte äußerst fraglich sein.

Andreas Teich



Die Homepage



finde ich ziemlich nichtssagend, also das sollte kein Argument sein.



ELT- Heizung



Ich arbeite gerade an einem Projekt mit IR- Flächenheizungen, daher mein Interesse an solchen Produkten. Die Heizflächen an diesem Projekt arbeiten mit Kohlenstoff als Energiewandler.

Allerdings macht mich die Internetpräsentation misstrauisch.
Es taucht keine Firmenadresse, kein Firmenname, keine Geschäftsleitung auf. Es ist dort noch nicht einmal ersichtlich wer die Produkte der Marke Sonnstrahl herstellt, ob der Betreiber der Webseite nur Händler oder auch Produzent ist.
Mit etwas suchen habe ich zwei Namen gefunden, Martin Sender und Eduard Mürbauer, ganz unten auf einer anderen Webseite mit Namen Silence- Sonnstrahl. Dort steht das die Heizungen seit 1970 hergestellt werden, also ziemlich urzeitlich. Dann taucht noch der Name Sonnstrahl in einer Firmendatei als Gesellschaft auf, mit dem Namen Eveline Mürbauer als Gesellschafterin.
Wenn ich nicht über die Homepage einer Firma ordentlich informiert werde bin ich erst mal misstrauisch.
Vor allem wenn unter dem ganzen blumigen Werbegedöns keine seriösen Angaben zum Material und zur Wirkungsweise gemacht werden.
Außer doch schon etwas lächerlichen Versuchen den Wirkungsgrad zu erklären findet man weder etwas über den Aufbau noch die eigentliche Funktion dieser Heizungen, wenn man von der Beschreibung wie Strahlungsheizungen im Allgemeinen funktionieren mal absieht.



Infrarot-Heizung



@ Bauer
Bevor ich meinen Beitrag geschrieben habe, war ich auf der angegebenen Website.
Das, was dort steht, kann man glauben oder nicht.
Es stehen dort keine ernsthaften nachvollziehbaren Argumente.
Und die Gegenüberstellung von sonnstein-Heizung zu einer konventionellen E-Flächenheizung: je Quadratmeter 9700 : 83 cm2 Wärmeabgabefläche suggeriert eine nicht vorhandene Überlegenheit.