Wandheizung und Schlafräume

22.09.2003



Ich liebäugle mit einer Wandheizung im noch auszubauenden Dachgeschoss (Kinderzimmer). Nun habe ich Zweifel bezüglich der, eines gesunden Schlafes förderlichen, Temperaturabsenkung des Nächtens. Das passt doch nicht so Recht mit den Gegebenheiten einer Wandheizung zusammen, die einer nächlichen Temparaturabsenkung eher entgegenstehen? Oder mache ich mir unbegründete Sorgen? Wer hat eine Wandheizung im Kinderzimmer/Schalfzimmer und wie klappt das? Und wie harmoniert die Wandheizung mit den restlichen Radiatoren im Hause (die nicht mal eben fix ausgetauscht werden können)?





Ich fürchte, dass sich Wandheizung und Radiatoren nur schwerlich kombinieren lassen, es sei denn über getrennte Heizkreise. Dann gibt es aber im Schlafzimmer keine Probleme, weil man die Wandheizung problemlos so auslegen kann, dass sie das Schlafzimmer nur temperiert - ganz einfach, wenn Sie eine separate Raumregelung haben. Wenn nicht, muss man beim Einbau weniger onder dünnere Rohre vorsehen (welches System haben Sie?) oder die Heizrohre ev. sogar mit filzschlauch dämmen.
Gruß Günter Flegel



Wandheizung im Kinderzimmer



Das "Schlafzimmer" sind 2 Kinderzimmer im auszubauenden DG. Der Rest vom Haus ist vom Vorbesitzer konventionell saniert worden. (Ölheizung, Radiatoren die gerade da waren, Beton und Zement etc.) Das Haus ist ein Massivbau und 100 Jahre alt.
Ich habe nun nicht die Mittel und den Zwang z.B: die Heizung im ganzen Haus mit einmal umzustellen, schliesslich wohnen wir drinne. Darum wollte ich im DG erste Erfahrungen sammeln. Wenn das jetzt nicht funktioniert .... hmmm.
Ein 2er Heizkreis ist mechanisch problemlos möglich ... allerdings gibt das die Steuerung der Heizung nicht her(auch 10 Jahre alt) ... wird also ein teurer Spass.... Wandheizung ade ?



Wandheizung



Nö,
1.Wandheizung mit spez. Ventil an Rücklauf der Radiatoren anschließen.Funktioniert ohne Probleme.
oder 2. 2.ten Heizkreis mit Wärmetauscherpumpe und neuer Regelung(z. b. CENTRA MCR 32 von ebay,ca. 60 €)installieren.
Gruß Dieter



Re



Die Wandheizung ist sehr schnell in der Regelung ca. 3 x so schnell wie die Fußbodenheizung. Deshalb klappt hier auch die Raumtemperaturabsenkung sehr gut. Wir beheizen unser Dachgeschoss und auch allen anderen Räume in unserem Haus von 1679 jetzt im 4 Jahr mit Wandheizung und sind sehr zufrieden. Einzelne Kreise oder Räume lassen sich ganz einfach mit Mischventilen runterregeln z.B. Oventrop RTL-Ventile. Rufen Sie uns an wenn noch Fargen sind. Viele Grüße Gerd Meurer



Wandheizung



Das macht ja wieder Mut. Die Entscheidung muss letzenendlich zwischen Heizleisten und Wandheizung gefällt werden. Neben den Möglichkeiten der beiden Syteme muss dann letztenendlich auch noch der Preis entscheiden. Aber soweit sind wir noch nicht ....