Wandheizung und Wandaufbau

14.07.2003



Hallo Fachwerkfreunde !
Zuerst einmal vielen Dank für die Antworten auf meine Frage vom 11.02.03.
Die Sanierung meines Fachwerkhauses macht große Fortschritte, allerdings sind auch einige Änderungen eingetreten. So ist jetzt folgender Wandaufbau vorhanden: die Gefache sind mit einem Lechtlehmstein ausgemauert und außen mit Traskalkputz versehen. Auf der Innenseite sind 2 Heraklitplatten von jeweils 50 mm im Verbund in Lehm gesetzt und an den Gefachen verschraubt. Auf diese Konstruktion möchte ich eine Wandheizung montieren. Nun meine Fragen: Ist der Aufbau der Wand bezüglich Dämmung und Taupunktlage (2 Heraklitplatten) in Ordnung ? Und kann man darauf eine Wandheizung betreiben ? Vielen Dank schon im Voraus und viele Grüße aus dem Erzgebirge.



Re



Hallo, grundsätzlich ist der Aufbau in Ordnung. Wichtig ist das die Dämmplatten in Lehmmörtel gesetzt sind. Mit Schilfrohr- oder Weichholzfaserplatten erreicht man eine besser Dämmwirkung. Wir stellen selbst Wandheizungssysteme her mit denen wir gerade im Fachwerkbereich sehr gute Erfahrungen haben. Bei Interesse machen wir Ihnen gerne ein Angebot.

Viele Grüße Gerd Meurer



warum nicht



... der Aufbau hört sich gut an.





hallo, das müsste funktionieren, wenngleich den Taupunkt nur ein experte berechnen kann. gefühlsmäßig erscheinen mir insgesamt 10 cm heraklit fast ein bisschen zu viel des guten, denn die wandheizung soll ja nicht nur heizen, sondern v. a. auch die außenwände trocken halten. sinnvoll wäre es, die Heizung (wenn sie nur zwei stränge einsetzen!) in eine ausparung der innersten heraklitplatte zu legen und dann bündigeinzuputzen. ähnlich machen wir es bei uns mit strohmatten (2 x 2cm).
gruß günter flegel, wagenhausen





Hallo, kein Taupunkt- Berechnungsprogramm tut das nachvollziehbar richtig bei Innendämmung mit Wandheizung. Unsere Praxis zeigt das es mit bis zu 10 cm Weichholzfaser-Innendämmung wunderbar funktioniert. Übrigens gibt hier jedes Berechnungsprogramm einen Bauschaden an. Hier findet keine Berücksichtung, dass der gesamte Wandaufbau kapillar aktiv ist. Viele Grüße Gerd Meurer



wandheizung



schau mal in www.sandler-energie.de da findest du alles über Wandheizung mit niedrigem Aufbau.
einfach super