Wandheizung und welche Dämmung ???

02.09.2003



Hallo, wollen in unser Fachwerkhaus eine Wandheizung einbauen. Findet man im Internet evtl. Seiten zum Aufbau eines solchen Systems und welche Dämmmaterialien sollte man verwenden (Strohplatten, Schilfmatten....?)
Petra Kliem



Wandheizung



Hallo,
wir stellen Wandheizungssytemen her. Unter www.wem-systembau.de finden Sie nähere Informationen dazu. als Dämmung kommen z.B. Schilfrohrdämmplatten oder Wichholzfaserdämmplatten in Fragen. Gerne gebe ich Ihnen auch telef. oder per Zusendung von Informationen weitere Auskunft.





hallo, im internet werden sie nicht viel finden (höchstens bei fachwerk.de ...), da solche systeme nicht unbedingt gängige massenware sind und von haus zu haus wie ein maßanzug angepasst werden müssen - zu viel dämmung macht alte häuser kaputt, zu wenig dämmung die bewohner krank. beschreibt doch mal euer haus ein bisschen genauer (wanddicke, aufbau etc.), dann bekommt ihr hier im forum bestimmt reichlich tipps.
gruß gf (fachwerkhaus mit wandheizung und ökologischer innendämmung)



viel möglich



sowohl weichholzfaserplatten satt auf der Wand verlegt, als auch Schilfrohrmatten kommen der Wandflächenheizung entgegen. Natürlich gibt es auch noch fertige Systeme in Lehmbauplatten...





salute , wenns einfach sein soll: senkrechte Lattung ( doppelte Dachlatte zb. )aufbringen, darauf einen Putzträger anschießen ( der bestimmt das rastermaß ) den enstandenen Hohlraum mit was auch immer da ist ( Papier geschreddert ist wahrscheinlich bauphysikalisch und kostentechnisch am besten ) ausfüllen, auf diesem putzträger ein diffusionsdichtes Rohr ( normales teil einer Fußbodenheizung ) mit kabelbindern oder dem entsprechenden einklemmleisten festmachen und die ganze kiste putzen. wenn man es ganz genau machen will , dann nimmt man unseren lehmputz.
alles andere kostet geld
mfg. der lehmputZÄHR